Die Wissensplattform der Neuen Regionalpolitik (NRP)

Chance BeO 2005 (Regio-Plus-Projekt 2005 bis 2008)

Das Berner Oberland verliert sowohl aus politischer als auch wirtschaftlicher Sicht an Bedeutung. Die Wirtschaft stagniert und wichtige Strukturänderungen kommen nicht oder nur zaghaft voran. Mit innovativen Projekten will die Region dieser Entwicklung aus eigener Kraft entgegensteuern und ihre Identität gegen innen und aussen stärken. Grundlage für die gemeinsamen Anstrengungen von Beteiligten aus Wirtschaft, Bildung und Kultur ist ein neu erstelltes Leitbild mit einer Vielzahl von Entwicklungszielen. Im Rahmen der von Regio Plus unterstützten Arbeiten wird die Bevölkerung für die neue Ausrichtung der Region sensibilisiert. Anhand von Befragungen, Veranstaltungen und im Rahmen verschiedener Arbeitsgruppen entwickeln die Direktbetroffenen gemeinsam mit den Projektakteuren dem Leitbild entsprechende Detailkonzepte. Ziel ist eine neue Positionierung des Berner Oberlandes und die Stärkung des regionalen Arbeitsmarkts.

Trägerschaft

Volkswirtschaftskammer Berner Oberland

Beteiligte Branchen

  • Tourismus
  • Gastgewerbe
  • Gewerbe
  • Handel
  • Landwirtschaft
  • Kultur
  • Bildung

Kurzbeschrieb des Projekts

Ein neu erstelltes Leitbild skizziert die zukünftige Entwicklung des Berner Oberlandes: Der Erhalt und die Pflege der einzigartigen Naturlandschaft und die damit verbundene Lebensqualität für Bevölkerung und Tourismus bleiben auch in Zukunft zentrale Charakteristiken der Region. Daneben will sie sich jedoch verstärkt auch als prosperierender Wirtschaftsstandort mit innovativen und wettbewerbsfähigen KMU's auf Absatzmärkten inner- und ausserhalb der Region einen Namen machen.

Erste Schritte in diese Richtung sind die Verankerung des vom Kanton Bern verabschiedeten Leitbilds in der Bevölkerung und die Durchführung einer Bedarfsanalyse. Die regionalen Akteure werden sich gemeinsam mit den Stärken und Schwächen der Region auseinandersetzen und in einer nächsten Etappe die Detailkonzepte für den weiteren Verlauf der Projektarbeiten erstellen. Zentral ist dabei die breite Abstützung der einzelnen Meilensteine in der Bevölkerung. Wirtschaft, Tourismus und Dienstleistungsbetriebe sowie Bildung und Kultur treten dereinst unter einem einheitlichen Logo auf. Die gemeinsamen Arbeiten stärken die regionale Identität und den Arbeitsmarkt.

Bestandteil der Projektarbeiten ist unter anderem der Aufbau eines Wirtschaftsinformationszentrums. Ziel sind Beratungsangebote für potenzielle Ansiedlungs-Bewerber beziehungsweise Firmengründer in der Region. Eine Dokumentation soll grundlegende Informationen über Standort-Promotion, Rahmenbedingungen, Informationsquellen, Landreserven, Industrie- und Gewerbezonen vermitteln. Auch die Einführung eines Wirtschafts- oder eines Innovationspreises wird geprüft. In verschiedenen Bereichen wie der Holzverarbeitung, Mineralogie, Wassernutzung, Militär-, Friedens- und Sicherheitsausbildung wollen die Akteure Kompetenz-Zentren initiieren und fördern.  Dazu kommen Aktivitäten in Richtung eines interregionalen Clusters.

Projektdauer

2005 bis 2008

Projektierte Gesamtkosten

CHF 920'000.–

Kontakt

Melchior Buchs
Volkswirtschaftskammer Berner Oberland
Jungfraustrasse 38
3800 Interlaken
Tel. +41 33 828 37 37
Fax: +41 33 828 37 34
vwk@vwkbeo.ch

Zurück zur Übersicht

Bild: regiosuisse.

JETZT ANMELDEN: Nationaler formation-regiosuisse-Einstiegskurs zur NRP, zu Interreg und deren Schnittstellen zu anderen Förderprogrammen

Am 9. Juni findet erneut der beliebte formation-regiosuisse-Einstiegskurs für Personen statt, die sich neu mit den Themen «NRP», «Interreg» und Schnittstellen zu anderen Förderprogrammen befassen.
Bild: regiosuisse.

Nutzen Sie das NRP-Logo für Ihre Kommunikation!

Damit die NRP und die von ihr unterstützten Projekte in der Öffentlichkeit sichtbarer werden, hat das SECO ein NRP-Logo entwickelt. Dieses soll die Kommunikation des Bundes erleichtern, kann aber auch von Kantonen, Regionen, Projektträgern und weiteren Interessierten in der Öffentlichkeitsarbeit genutzt werden.
Artikel teilen