Die Wissensplattform der Neuen Regionalpolitik (NRP)

Sportvalley Obwalden

Die Region Obwalden setzt auf den Megatrend Sport, Wellness, Fitness und Gesundheit. Der Regionalentwicklungsverband Sarneraatal beruft sich auf das Ergebnis einer Untersuchung des Pariser Risc International Research Institute of Social Change: «Bis in die siebziger Jahre war Sport nichts als die herrlichste Nebensache der Welt.» Seither wurde er «für viele Menschen fast zur Hauptsache des Lebens». Obwalden will sich zu einem nationalen Kompetenzzentrum in Sachen Sport und Wellness entwickeln.

Trägerschaft

IG Sportvalley Obwalden, c/o Regionalentwicklungsverband Sarneraatal

Beteiligte Branchen

Tourismus, Gastgewerbe, Dienstleistungsunternehmen, Öffentliche Hand

Beteiligte Partner/Kooperation

Hotels, Bergbahnen, verschiedene Institutionen aus den Bereichen Sport, Tourismus, kantonale Stellen und andere.

Beschrieb des Projekts

Dem Alltag den Rücken kehren, in die Berge reisen, und die Seele baumeln lassen  der körperbewusste Mensch des 21. Jahrhunderts geniesst die Bewegung in der freien Natur. Die Region Obwalden setzt deshalb auf den Megatrend Sport, Wellness, Fitness und Gesundheit. Der Regionalentwicklungsverband Sarneraatal beruft sich auf das Ergebnis einer Untersuchung des Pariser Risc International Research Institute of Social Change: «Bis in die siebziger Jahre war Sport nichts als die herrlichste Nebensache der Welt.» Seither wurde er «für viele Menschen fast zur Hauptsache des Lebens». Obwalden will sich zu einem nationalen Kompetenzzentrum in Sachen Sport und Wellness entwickeln.
Die Chancen für einen Erfolg stehen gut: Auf kleinstem Raum finden Gäste bereits heute eine grosse Palette verschiedenster Sportmöglichkeiten. Nationale Trainingszentren wie die Sportmittelschule Engelberg und die beiden sehr gut ausgebauten Wintersportorte Engelberg und Melchsee Frutt haben Obwalden bereits über die Landesgrenzen hinaus zu einem Begriff werden lassen.

Die Möglichkeiten, die sich aus dieser Ausgangslage ergeben, werden noch nicht konsequent genutzt. Zudem wird Obwalden noch nicht selbstbewusst als Sporteldorado vermarktet.

Hier setzt das Projekt Sportvalley Obwalden an: Mit Hilfe einer gezielten Vermarktung, einer Website und der Unterstützung konkreter Marktleistungen sowie Events mit Bezug zum Sport soll Obwalden zum Sportmekka der Schweizer Alpen werden. Initiativen, die in Richtung Optimierung der Infrastruktur gehen werden unterstützt. Die Ansiedlung von Unternehmen, Organisationen und Verbänden mit einer Verbindung zu den Themen Sport und Wellness wird gefördert. Ein weiterer Schwerpunkt ist das Aus- und Weiterbildungsangebot für Leiter und Trainer.

Projektdauer

5 Jahre

Projektierte Gesamtkosten

CHF 1'090'000.–

Kontakt

IG Sportvalley Obwalden
Peter Zumstein
c/o REV Sarneraatal
Postfach 1644
6061 Sarnen
Tel. +41 41 661 08 60
Fax.+41 41 661 08 62
pzm@bluewin.ch

Zurück zur Übersicht

Bild: regiosuisse.

JETZT ANMELDEN: Nationaler formation-regiosuisse-Einstiegskurs zur NRP, zu Interreg und deren Schnittstellen zu anderen Förderprogrammen

Am 9. Juni findet erneut der beliebte formation-regiosuisse-Einstiegskurs für Personen statt, die sich neu mit den Themen «NRP», «Interreg» und Schnittstellen zu anderen Förderprogrammen befassen.
Artikel teilen