Die Plattform für Regionalentwicklung in der Schweiz

CAS ETH Räumliche Informationssysteme (RIS/GIS) 2017/18

Ziele

Die komplexe Arbeitsweise mit RIS/GIS und deren dynamische Entwicklung erfordern eine systematische Aus- und Weiterbildung. Der CAS-Kurs (Certificate of Advanced Studies) RIS/GIS soll einen Beitrag zum besseren Verständnis dieser Systeme und ihres wirtschaftlichen Einsatzes leisten.

Zielgruppe

Der CAS richtet sich an aktuelle wie auch an zukünftige Anwender/innen von Geodaten und raumbezogenen Informationstechnologien wie GIS.

Inhalte

In den ersten 4 Kurswochen wird fundiertes Methodenwissen für eine effiziente und moderne Erfassung, Verwaltung, Analyse und Präsentation raumbezogener Daten vermittelt, welches anhand von zahlreichen Übungen und einer Fallstudie praktisch angewendet wird. Neu wird auch in die Open-Source Programmiersprache Python eingeführt und aufgezeigt, wie wiederkehrende GIS-Prozesse mit Python-Skripten automatisiert werden können.
Die zur Wahl stehenden Vertiefungsmodule im März 2019 (können auch unabhängig vom CAS Programm besucht
werden) sind:

  • Modellbasierte Übernahme heterogener Geodaten in GIS als Schlüssel ihrer Nutzung
  • Einführung in QGIS und QGIS für Fortgeschrittene
  • Geodatenmanagement mit PostgreSQL und PostGIS
  • Geoprocessing mit Opensource Komponenten und Python
  • Raumzeitliches Monitoring mit Drohnen und mobilen GIS
  • Geo.BigData(Science)
  • GIS-Projektmanagement
  • 3D mit ArcGIS

ECTS-Credits

12

Zertifizierung

Certificate of Advanced Studies ETH in Räumliche Informationssysteme

Terminart
Studiengang
Terminort
ETH Zürich, Hönggerberg, Institut für Kartografie und Geoinformation
Veranstalter
ETH Zürich
Kontakt
Sabine Wöhlbier
Artikel teilen