Die Plattform für Regionalentwicklung in der Schweiz

Fachveranstaltung: Umgang mit Buchungsplattformen - Handlungsansätze für Kantone, Städte und Gemeinden

Aufgrund der aktuellen Situation bezüglich Coronavirus haben diverse Veranstalter entschieden, Events abzusagen bzw. zu verschieben. regiosuisse übernimmt keine Garantie für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben. Bitte wenden Sie sich bei Fragen jeweils direkt an den Veranstalter.

Herausforderung für das Gemeinwesen

Buchungsplattformen wie Airbnb haben in den letzten Jahren für eine zunehmende Verbreitung der kurzzeitigen Vermietung von privatem Wohnraum gesorgt (sog. Home-Sharing). Dieser Trend kann einerseits zu einer effizienteren Nutzung von temporär leer stehendem Wohnraum führen, was aus volkswirtschaftlicher Sicht durchaus zu begrüssen ist. Andererseits lassen sich aber auch negative Folgen beobachten, wie beispielsweise die Angebotsverknappung auf dem Erstwohnungsmarkt, die Beeinträchtigung des Quartierlebens, zunehmende Lärmimmissionen oder Wettbewerbsnachteile für die traditionelle Beherbergungsbranche. Infolgedessen sehen sich immer mehr Kantone, Städte und Gemeinden mit der Frage konfrontiert, wie sie mit diesem Phänomen und seinen Konsequenzen umzugehen haben. Soll die öffentliche Hand regulierend eingreifen und, falls ja, in welchen Bereichen und mit welchen konkreten Massnahmen?

Raum für Austausch

Vor dem Hintergrund dieser Herausforderungen will die Veranstaltung den Austausch zwischen der öffentlichen Hand, der Wirtschaft und Forschung ermöglichen. Sie gibt Einblicke in die Bestrebungen ausgewählter Kantone, Städte und Gemeinden und bietet die Gelegenheit, mögliche Ansätze und Handlungsspielräume aber auch Grenzen des staatlichen Handelns zur Sprache zu bringen. Im Rahmen eines Podiums äussern sich Behördenvertreter und Expertinnen zur voraussichtlichen Entwicklung kurzzeitiger Vermietungen via Buchungsplattformen und diskutieren über mögliche Begleitmassnahmen sowie über günstige Rahmenbedingungen für die Erarbeitung von Strategien.

Neues Informationsportal

Anlässlich der Veranstaltung wird das Ende März vom Bundesamt für Wohnungswesen BWO aufgeschaltete Informationsportal zur kurzzeitigen Vermietung via Buchungsplattformen vorgestellt. Die Teilnehmenden erhalten die Gelegenheit, sich zu diesem Angebot zu äussern und ihre Bedürfnisse in Sachen Information anzumelden. Worauf ist bei seiner Weiterentwicklung zu achten? Wie könnte es als Hilfsmittel für das Gemeinwesen noch optimiert werden?

Organisatorisches

  • Die Fachveranstaltung wird in deutscher und französischer Sprache mit einem Simultandolmetscher durchgeführt.
  • Die Teilnahme ist kostenlos (inkl. Apéro). Aus organisatorischen Gründen ist die Anmeldung obligatorisch.

Das BWO behält sich vor, den Anlass aufgrund aktueller Entwicklungen rund um das Coronavirus bzw. daraus hervorgehender Anordnungen ggf. kurzfristig anzupassen oder zu verschieben.

Terminart
Informationstag
Terminort
Bubenbergsaal Generationenhauses, Bahnhofsplatz 2, 3011 Bern
Veranstalter
Bundesamt für Wohnungswesen BWO
Kontakt
info@bwo.admin.ch
Dateien
Artikel teilen