Die Plattform für Regionalentwicklung in der Schweiz

Pro Juventute Spielkonferenz 2020 - «Bespielbare Stadt»

Aufgrund der aktuellen Situation bezüglich Coronavirus haben diverse Veranstalter entschieden, Events abzusagen bzw. zu verschieben. regiosuisse übernimmt keine Garantie für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben. Bitte wenden Sie sich bei Fragen jeweils direkt an den Veranstalter.

Inhalt

Was sind Spielräume im Rahmen von räumlicher Verdichtung und wie können sie gesichert werden? Wie können städtische Räume geplant, gestaltet und spielerisch animiert werden, um für Kinder und für Erwachsene bespielbarer zu sein? Kann Spiel im urbanen Raum als Katalysator für die Stadtentwicklung wirken? Wie kann das Spiel partizipative Aneignungsprozesse initiieren? Wie bringen Spielräume Natur in die Stadt und welche Rolle können sie beim Klimaschutz spielen? Können Spielplätze auch für Erwachsene Aufforderungscharakter haben? 
Das Pro Juventute Spielkonferenz 2020 soll die Entwicklung von bespielbaren Städten unterstützen und dazu beitragen, dass die Diskussion über die Rolle von Spiel in Stadtentwicklungsprozessen vertieft wird. Die Konferenz ist Teil des Spielfestivals, das sich aus der Konferenz (15. und 16. Mai 2020) und einem öffentlichen Spielfest für Klein und Gross (16. und 17. Mai 2020) zusammensetzt.

Die Konferenz ist zweisprachig (Deutsch/ Französisch), Plenumsreferate werden übersetzt.

Anmeldeschluss ist der 30. April 2020.

Terminart
Informationstag
Konferenz
Terminort
Bern
Veranstalter
Pro Juventute
Kontakt
Petra Stocker
Dateien
Artikel teilen