regiosuisse-Kurs «Weiterentwicklung Regionalmanagements: Reflexion und Optimierung von Strukturen, Prozessen und Ressourcen» – Legen Sie den Termin mit uns fest!

Durchführungsdatum nach Absprache

Damit regionale Entwicklungsträger ihre vielfältigen Aufgaben wirkungsvoll wahrnehmen können, müssen diese über adäquate Strukturen und ausreichende Ressourcen verfügen. Doch wie sieht eine ideale Struktur konkret aus und wie lassen sich bestehende Organisationsstrukturen und -prozesse opti­mieren? Welche Aspekte gilt es betreffend Ressourcen zu beachten? Diese und ähnliche Fragen stehen im Zentrum dieses Kurses, den regiosuisse in Kooperation mit dem Institut für Betriebs- und Regional-ökonomie IBR der Hochschule Luzern – Wirtschaft neu entwickelt hat.

Der Kurs basiert einerseits auf den Ergebnissen einer Praxisstudie des IBR, die zu den eben genannten Themen wertvolle Inputs liefert, sowie auf den vielfältigen Erfahrungen, die regiosuisse in den letzten sechs Jahren im Austausch mit regionalen Entwicklungsträgern gesammelt hat.

Die Veranstaltung bietet regionalen, kantonalen und interkantonalen Regionalentwicklungsträgern die Gelegenheit,

  • ihre Strukturen, Prozesse und Ressourcen zu reflektieren;
  • unter individueller Betreuung ein Wirkungsmodell ihrer Organisation sowie einen Aktionsplan zur Opti­mierung der bestehenden Strukturen, Prozesse und Ressourcen zu erstellen;
  • sich mit anderen Vertreterinnen und Vertretern von regionalen Entwicklungsträgern zu vernetzen und Praxiserfahrungen auszutauschen.


Zielpublikum

Regionale Entwicklungsträger wie Regionalmanagements, entsprechende kantonale und überkantonale Organisationen und weitere Institutionen der Regionalentwicklung aus der Schweiz sowie aus Österreich und Deutschland.

Der Kurs richtet sich insbesondere an Personen auf der Führungsebene, deren Steuerungsgremien sowie an Mitarbeitende in kantonalen Amtsstellen, die mit den regionalen Institutionen in engem Kontakt stehen.

Pro regionaler Entwicklungsträger/Institution sollten mindestens zwei Personen – idealerweise jeweils eine Person aus der operativen und eine Person aus der strategischen Ebene – am Kurs teilnehmen.


Referenten und Trainer

Dr. Johannes Heeb (Mitglied des regiosuisse-Leitungsteams)


Kurssprache

Deutsch

Kosten

Die Kosten belaufen sich auf CHF 2‘500. pro Organisation. Es ist von Vorteil, wenn zwei Personen einer Organisation teilnehmen. Der Kurs ist nicht mehrwertsteuerpflichtig. Die Kursunterlagen sowie die Verpflegung für zwei Personen sind in den Kurskosten enthalten. Nicht inbegriffen sind die Kosten für die individuelle An- und Rückreise und die Übernachtung.

Anmeldung

per Online-Formular

Die Teilnehmerzahl ist beschränkt. Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt. Mindestzahl für die Kursdurchführung: 4 Organisationen.

Nach der Anmeldung findet eine Terminsuche mit den Teilnehmenden statt. 

Terminart
formation-regiosuisse-Kurs
regiosuisse
Terminort
nach Absprache
Veranstalter
HSLU in Zusammenarbeit mit regiosuisse
Kontakt
Natascha Amrein
Artikel teilen