The platform for regional development in Switzerland

Wetterakademie Stoos-Muotatal

Das Thema Wetter sowie die Methoden der Wettervorhersage – auch diejenigen der wissenschaftlichen Meteorologie - soll übergeordnet inszeniert und in touristische Angebote überführt werden. Die ganze Region soll zu einer «Wetterakademie» werden, deren Zentrum in Muotathal liegt, während so genannte «Hörsäle» als bespielte Erlebnisräume im Perimeter der drei Gemeinden gestaltet werden. Die Projektträger rechnen damit, dass mit dem Projekt Investitionen von rund drei bis fünf Millionen Franken ausgelöst werden können.

Das Ziel ist, dass die «Wetterakademie» bis im Jahr 2020 eröffnet wird. Zu diesem Zweck müssen in einem ersten Schritt Partner gesucht (Wissenschaft, Sponsoren), das Konzept entwickelt, Standorte geprüft, Kostenschätzungen erstellt und Baueingaben getätigt werden. Diese ersten Schritte bis und mit Baueingaben sollen im Spätherbst 2018 abgeschlossen sein, damit im Frühjahr 2019 mit ersten Bauarbeiten begonnen werden kann.
Die Bauarbeiten sowie Marketing und Kommunikation für die Eröffnung werden von den zukünftigen Bauherrschaften verantwortet und sind nicht Bestandteil dieses Projektantrags.

Projektziele:
Das NRP-Projekt hat sich einerseits drei Leistungsziele gesetzt, welche mit definierten Meilensteinen hinterlegt sind:

Leistungsziel 1: Partnerschaften aufbauen für Kooperation und Finanzierung
Leistungsziel 2: Detailkonzept für die Zusammenarbeit im Projekt erstellen
Leistungsziel 3: Konzept für Wetterakademie erstellen und Standorte klären

Anderseits gibt es Ziele welche sich auf die Wirkung bei den Beteiligten und Kunden fo-kussieren.

• Akteure der wissenschaftlichen Meterologie leisten einen wissenschaftlichen Beitrag zur inhaltlichen Ausgestaltung / Konzeption der Wetterakademie und sind bereit, auch nach der Eröffnung regelmässig bei Aktionen der Wetterakademie mitzuwirken.
• Mindestens zwei grössere Unternehmen sind bereit, als Hauptsponsoren der Erlebnisräu-me der Wetterakademie zu wirken (für Erstellung und mehrjährigen Betrieb).
• Touristische Leistungsträger in der Region integrieren das Thema Wetter in ihre Angebote und vernetzen sich diesbezüglich mit den anderen Partnern und Organisationen.
• Die «Wetterakademie» soll zu einem Leuchtturmprojekt mit Ausstrahlung auf die gesamte Deutschschweiz werden.
• Touristische Leistungsträger werden durch die Angebote der Wetterakademie wettbewerbsfähiger und es können neue Arbeitsplätze in der Region geschaffen werden respektive erhalten bleiben.
ext_project.provinces
Schwyz
ext_project.measures
Structural changes in tourism
ext_project.programme
NRP
ext_project.duration
01.12.2017 - 31.12.2018
ext_project.financialInstrument
afp_cantonal
ext_project.costs
CHF138,000.–
costsFederation
CHF40,000.–
ext_project.contactData
Schwyz Tourismus
NRP
ext_project.disclaimer
Share article