The platform for regional development in Switzerland

Sicherstellung der grenzüberschreitenden Kommunikation im Krisenfall

Die grenzüberschreitende Kommunikation ist bei der Bewältigung von Krisen essenziell.

Die Krisenstäbe aller drei Länder im Oberrheingebiet kommunizieren derzeit über Telefon, E-Mail und/oder Funk. Im Falle eines flächendeckenden Stromausfalls wird diese Kommunikation in kürzester Zeit nicht mehr zur Verfügung stehen. Auch die Kommunikation über Funk ist nicht möglich, da die Länder über verschiedene Funksysteme verfügen, die miteinander nicht kompatibel sind.

Um die Resilienz der Kommunikationswege und somit die Einsatzbereitschaft der Projektpartner, auch bei einem langanhaltenden Stromausfall zu gewährleisten, muss eine terrestrisch unabhängige, gemeinsame und effiziente Kommunikationslösung erarbeitet und in die bestehenden Strukturen eingebettet werden.
Die Arbeitsgruppe Katastrophenhilfe der Deutsch-Französisch-Schweizerischen Oberrheinkonferenz kam zu dem Ergebnis, dass dieser Kommunikationsweg mit einer einheitlichen Satellitenkommunikationstechnik gewährleistet werden könnte.

Ziel des Projektes ist neben der Beschaffung der Satellitenkommunikationstechnik auch eine bessere Governance zwischen den Behörden und Institutionen.  Durch die gemeinsamen Schulungen und Übungen wird die Zusammenarbeit der Krisenstäbe und der Behörden gefördert, gefestigt und weiter ausgebaut. Dazu soll eine multilaterale Vereinbarung zwischen den Partnern abgeschlossen und gemeinsam ein grenzüberschreitendes Kommunikationskonzept für den Krisenfall entwickelt werden.

ext_project.provinces
Aargau
Basel-Landschaft
ext_project.programme
NRP - INTERREG/ETZ
ext_project.duration
01.01.2020 - 31.12.2022
ext_project.financialInstrument
afp
ext_project.costs
CHF 49'611.-
costsFederation
CHF 21'333.-
costsEU
CHF 263'345.-
ext_project.contactData

Regierungspräsidium Karlsruhe
76247 Karlsruhe

Die strategischen Ziele und Schwerpunkte bei der Umsetzung der NRP variieren je nach Kanton und Region und sind entscheidend dafür, ob ein Projekt durch NRP-Fördermittel unterstützt werden kann.
Share article