La plate-forme du développement régional en Suisse

Digitale Transformation der Sportmittelschule Engelberg

Bedingt durch Training und Wettkämpfe ist der Umgang mit Schülerinnen und Schüler, die vor Ort nicht anwesend sind, für die Schweizerische Sportmittelschule Engelberg AG (SSE AG) eine gewohnte Situation. Die Herausforderung der SSE AG ist, Alternativen zur „analogen“ Schule mit Präsenzunterricht zu suchen, zu evaluieren und geeignete Formen für den künftigen Schulbetrieb zu finden. Künftig soll die gesamte Kommunikation innerhalb der Verwaltung, der schulischen wie auch sportlichen Ausbildung über geeignete Hard- und Softwareinstrumente laufen. Dazu gehören u.a. die ortsunabhängige Zurverfügungstellung von Lerninhalten, Trainingsplänen und Prüfungen. Die Einbindung dieser digitalen Instrumente erfordert die intensive Beschäftigung mit der Gesamtsituation der Institution und setzt entsprechende Kompetenzen voraus, die erarbeitet werden müssen. Es erfordert aber auch die notwendige Schaffung der IT-Strukturen (Datenserver, WLAN-Netz, Schulung/Weiterbildung usw.). Das Projekt entfaltet auch eine regionale Wirkung. Engelberg vereint drei Schulen an einem Ort. Dank der digitalen Transformation kann der Know-How Transfer und der Austausch von Personal mit den regionalen Schulen besser organisiert werden. Dank modernen Trainingsanalysen oder Videobesprechungen zwischen Athleten und Trainern erhöht sich die Attraktivität für Trainingslager von nationalen und internationalen Mannschaften in Engelberg, die touristische Wertschöpfung in die Region bringen.

Canton
Obwald
Thème
Formation
Numérisation
etudes de faisabilité, concepts de développement, stratégies
Programme
Mesures pilotes NPR Régions de montagne
Durée du projet
01.10.2020 - 31.12.2021
Instrument de financement
à fonds perdu
Coût
CHF 566'000.-
Soutien Confédération
CHF 50'000.-
Les buts stratégiques et les thèmes prioritaires mis en œuvre dans le cadre de la NPR varient selon le canton et la région et sont déterminants pour savoir si un projet peut bénéficier du soutien financier de la NPR.
Partager l'article