La plate-forme du développement régional en Suisse

Erlebnisweg Gängda's in Laupen

Die Zwergengruppe Gängda's besteht aus fünf Hauptfiguren, die im Berner Mattequartier leben. Ergänzt werden diese 5 Gängda's durch Freunde, welche in "Aussenstationen" im  ländlichen Raum leben. Ein erstes Angebot bildet der Erlebnisweg Brenzikofen, welcher im Mai 2018 eröffnet wurde. In Laupen soll ein nächster Gängda's Erlebnisweg entstehen. Das Schloss Laupen und die unmittelbare Umgebung werden dabei eine tragende Rolle spielen. Deshalb wird sich das Thema voraussichtlich um Ritter, Burgen, Schlossgespenster etc. drehen und der in Laupen ansässige Gängda's wahrscheinlich einen Ritter, ein Burgfräulein oder ein Schlossgespenst darstellen. Die Erarbeitung des genauen Routenverlaufs wird Gegenstand des Projektes sein. Ebenfalls im Rahmen des Projektes werden die verschiedenen Posten und die dazu gehörende Geschichte erarbeitet. Der Charakter des Erlebnisweges soll sich an denjenigen in Brenzikofen anlehnen, so dass es einen Wiedererkennungswert gibt. Die Posten entlang des Weges werden einen starken Erlebnischarakter aufweisen. Zur Finanzierung des Weges wird ein Begleitheft erstellt, welches die Besucher im Stedtli kaufen können.

Ziel:

Ziel des Projektes ist es, den Besuchern ein erlebnisreiches und spannendes Freiezitangebot zur Verfügung zu stellen. Zudem sollen den Gästen das Kulturgut Schloss und Stedtli Laupen und die damit verbundenen Geschichten, Traditionen und Berufe auf anschauliche Weise vermittelt werden. Der Erlebnisweg in Laupen wird ein neuer Teil des Gesamterlebnisses der Gängda's sein und stärkt auch den bestehenden Erlebnisweg in Brenzikofen. Langfristig soll ein einheitliches und vernetztes Erlebnis in der Region entstehen, welches eine gesamtschweizerische Ausstrahlung aufweisen wird.   

Canton
Berne
Thème
Tourisme
développement des produits et services
Programme
NPR
Durée du projet
01.01.2019 - 31.12.2022
Instrument de financement
à fonds perdu
Coût
CHF 100'000.-
Soutien Confédération
CHF 25'000.-
Les buts stratégiques et les thèmes prioritaires mis en œuvre dans le cadre de la NPR varient selon le canton et la région et sont déterminants pour savoir si un projet peut bénéficier du soutien financier de la NPR.
Partager l'article