www.regiosuisse.ch – La plate-forme du développement régional en Suisse

Informationsstelle für Wirtschaft, Tourismus und Kultur

Die bisher voneinander unabhängigen Vereine Forum Regio Plus, Schwarzbubenland Tourismus und Neues Theater am Bahnhof Dornach/Arlesheim betreiben seit Jahren drei individuelle Geschäftsstellen. Das Forum Regio Plus und Schwarzbubenland Tourismus arbeiten seit 2008 in einem gemeinsamen Büro in Gempen. Die Lage des Büros ist nicht optimal, da der Publikumsverkehr, der für die Tourismus-Information wichtig wäre, dort gering ist. Gleichzeitig war das Neue Theater Dornach/Arlesheim auf der Suche nach neuen Räumlichkeiten. Diese konnten für alle drei Vereine in Dornach an idealer Lage gefunden werden. Im Rahmen des Projekts «Informationsstelle für Wirtschaft, Tourismus und Kultur» wird die Kooperation zwischen den drei Vereinen intensiviert und Strukturen geschaffen, sodass künftig die Leistungen aus den Bereichen Wirtschaftsförderung, Tourismus und Kultur aus einer Hand angeboten werden.

Objectifs et impact attendu

In Kombination mit dem Zusammenzug unter einem Dach bringt dies dem Schwarzbubenland eine Reihe von Vorteilen:

  • Wichtige Strukturen können aufgebaut und Synergien genutzt werden
  • Die Dienstleistungen für die Kunden und für die regionalen Partner können ausgebaut und professionalisiert werden
  • Öffnungszeiten werden erhöht und Infrastruktur- und Personalkosten gespart
  • Es entsteht eine Plattform für die Vermarktung und den Direktverkauf von regionalen Produkten und touristische Angeboten sowie für Veranstaltungstickets für Events in der ganzen Region.
Canton
Soleure
Thème
Tourisme
Programme
NPR
Durée du projet
01.05.2013 - 30.04.2016
Instrument de financement
à fonds perdu
Contact
Forum Regio Plus
Gelgia Herzog
Hauptstrasse 29a
4145 Gempen
Suisse
Soleure
+41 61 702 17 17
gelgia.herzog@forum-regio-plus.ch
NRP
Les buts stratégiques et les thèmes prioritaires mis en œuvre dans le cadre de la NPR varient selon le canton et la région et sont déterminants pour savoir si un projet peut bénéficier du soutien financier de la NPR.
Partager l'article