La plate-forme du développement régional en Suisse

Interreg-Kleinprojektefonds für grenzüberschreitende Kooperationsprojekte auf lokaler und regionaler

Interreg-Kleinprojektefonds für grenzüberschreitende Kooperationsprojekte auf lokaler und regionaler
In der Bodenseeregion besteht die Tradition der nachbarschaftlichen Zusammenarbeit, die sich in zahlreichen Institutionen über die Grenzen hinweg manifestiert. Weniger ausgeprägt sind grenznachbarschaftliche Kontakte jedoch auf Ebene der Bevölkerung und Gesellschaft.
Der Kleinprojektefonds der Internationalen Bodensee Konferenz soll zum einen mit eigenen Mitteln die grenzüberschreitende Zusammenarbeit der zivilgesellschaftlichen Ebene (Bürger, Initiativen, Vereine, NGO, Verbände) fördern. Zum anderen soll mit Unterstützung der Fördergelder der Aufbau kleinerer, langfristiger Kooperationen beispielsweise im grenzüberschreitenden Tourismus, aber auch die Zusammenarbeit zwischen Bürgern und Institutionen unterstützt werden. Gefördert werden insbesondere Projekte, die auf Erfahrungsaustausch und Netzwerkbildung abzielen und die Grundlage für weiterführende gemeinsame Projekte schaffen und die Modellcharakter besitzen oder neuartige Ansätze für gemeinsame Herausforderungen in der Bodenseeregion entwickeln.
Canton
Appenzell Rhodes-Extérieures
Appenzell Rhodes-Intérieures
Schaffhouse
Saint-Gall
Thurgovie
Zurich
Thème
Tourisme
Programme
Interreg
Durée du projet
01.07.2015 - 31.03.2021
Instrument de financement
à fonds perdu
Coût
CHF 1'016'970.–
Soutien Confédération
CHF 152'545.50
Coûts totaux UE
€ 996'000.–
Contact
Internationale Bodensee Konferenz, Klaus-Dieter Schnell
Les buts stratégiques et les thèmes prioritaires mis en œuvre dans le cadre de la NPR varient selon le canton et la région et sont déterminants pour savoir si un projet peut bénéficier du soutien financier de la NPR.
Partager l'article