The platform for regional development in Switzerland

Bild: regiosuisse.

Schweiz «überragend» in Wissens- und Technologietransfer

Der Länderbericht Schweiz des Global Entrepreneurship Monitors 2015/2016 dokumentiert nationale Unterschiede bezüglich unternehmerischer Einstellungen, Aktivitäten und Ambitionen. Die Schweiz erreicht überragende Ergebnisse in den Bereichen Finanzen, wirtschaftliche Infrastruktur, tertiäre Ausbildung, Wissens- und Technologietransfer sowie öffentliche Programme.

Die Hochschule für Wirtschaft (HSW) Freiburg hat in Zusammenarbeit mit der ETH Zürich, der SUPSI Manno in der Schweiz sowie der ZHAW School of Management and Law, die Datenerhebung 2015 für den internationalen Global Entrepreneurship Monitor (GEM) durchgeführt. Mittels 2000 Telefon- und 36 Experteninterviews wurden die unternehmerischen Einstellungen, Aktivitäten und Ambitionen ermittelt sowie Einflussfaktoren erhoben, welche Art und Ausmass der unternehmerischen Tätigkeiten bestimmen. Zudem kann dank des Gobal Entrepreneurship Monitors das politische Engagement für Unternehmertum analysiert werden.

Die generellen Rahmenbedingungen der Schweiz und Kanadas sind im Allgemeinen besser als diejenigen der anderen innovationsbasierten Volkswirtschaften, die sich an der Studie beteiligt haben. Die Schweiz erreicht überragende Ergebnisse in den Bereichen Finanzen, wirtschaftliche Infrastruktur, tertiäre Ausbildung, Wissens- und Technologietransfer sowie öffentliche Programme. Obwohl die Experten die Rahmenbedingungen mehrheitlich positiv beurteilen, wurden verschiedenste Verbesserungspunkte erwähnt, so z.B. die Erhöhung der Finanzierungsmöglichkeiten in jeder unternehmerischen Wachstumsphase, von «Seed capital» bis zur Wachstumsfinanzierung.

Zum Bericht

Share article
0 Comments

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.

unsplash

Schweizer Berghilfe: Finanzielle Unterstützung für coronabedingte Treuhand-Dienstleistungen

Zusammenfassung
Viele Klein- und Kleinstbetriebe im Berggebiet sind hart durch die Coronakrise getroffen worden. Um diese finanziell zu entlasten, ist die Schweizer Berghilfe bereit, einen Teil der angefallenen ausserordentlichen Treuhandkosten zu übernehmen.
Flyer formation-regiosuisse-Konferenz 2021

formation-regiosuisse-Konferenz 2021

Zusammenfassung
formation-regiosuisse-Konferenz 2021