La piattaforma per lo sviluppo regionale in Svizzera

Aufwertung touristische Attraktivität des Gebiets Brüsti, Gemeinde Attinghausen (Teilprojekt 1)

Zur Aufwertung der touristischen Attraktivität des Gebiets Brüsti hat der Gemeinderat Attinghausen die Interessengemeinschaft (IG) Brüsti gegründet. Die Zgraggen Holding AG ist Teil dieser IG und beabsichtigt, die Brüsti Immobilien AG, die seit einiger Zeit zum Verkauf steht, zu erwerben. Zur Brüsti Immobilien AG gehören: das Bergrestaurant Z'graggen, der Skilift Kulmi, die landwirtschaftliche Liegenschaft Kulmi inklusive Gebäude, die landwirtschaftliche Liegenschaft Rämseli inklusive Gebäude sowie das Inventar und die Maschinen zum Betrieb der Skiliftanlage. Die heutigen Besitzer   haben die Unterhaltsarbeiten der Anlagen und Immobilien auf ein Minimum reduziert und möchten keine neuen Investitionen mehr zur Weiterentwicklung tätigen. Es würde in den nächsten Jahren gar eine Stilllegung der Anlagen zur Diskussion stehen. Für die touristische Weiterentwicklung der Anlagen und Immobilien hat die Zgraggen Holding AG ein gesamtheitliches Entwicklungskonzept erarbeitet. Dieses zeigt auf, wie das Naherholungsgebiet von Attinghausen sowohl für den Sommer- als auch für den Wintertourismus neu positioniert werden soll. Das Projekt verfolgt eine ähnliche Stossrichtung wie die Destination Andermatt Urserntal, nämlich das Erschliessen von neuem und zusätzlichem Gästepotenzial. Die Ausrichtung erfolgt familienfreundlich, sanft und naturnah. Die touristische Aufwertung des Brüsti ist als willkommenes Ergänzungsangebot zu betrachten, das ein anderes Gästesegment als Andermatt im Fokus hat. Folgende Massnahmen sieht das Entwicklungskonzept vor:

  • die Errichtung einer neuen Zubringerbahn von der Bergstation der Luftseilbahn Attinghausen-Brüsti zur Bergstation des Skilifts Kulmegg-Brüsti (separates NRP-Geschäft der Luftseilbahn Attinghausen-Brüsti AG),
  • die Sanierung des Bergrestaurants,
  • die Erstellung einer neuen Skipiste mit Beleuchtung,
  • den Neubau einer Garage für ein Pistenfahrzeug,
  • die Erstellung eines Kinderskilands,
  • den Neubau eines grossen Kinderspielplatzes, und
  • die Erweiterung des Wanderwegnetzes

 

 

Cantone
Uri
Tema
Turismo
infrastrutture a valore aggiunto
Programma
NPR
Durata del progetto
01.01.2020 - 31.12.2023
Strumento per il finanziamento
mutuo
Costo
CHF 1'500'000.-
Contributo Confederazione
CHF 700'000.-
Gli obiettivi strategici e le priorità di attuazione della NPR variano da Cantone a Cantone e da regione a regione e sono determinanti per la scelta dei progetti che verranno sostenuti con i fondi NPR.
Condividi articolo