Die Plattform für Regionalentwicklung in der Schweiz

Buch Bauen in den Alpen

Klimavernünftiges Bauen in den Alpen

Zum zehnjährigen Jubiläum vom Architekturpreis «Constructive Alps» wurde das Buch «Bauen in den Alpen» vorgestellt. Es wirft einen Blick zurück auf die Meilensteine nachhaltiger Architektur in den Alpen aus den letzten zehn Jahren und motiviert zum klimafreundlichen Bauen, nicht nur in den Alpen.

Der internationale Preis für nachhaltiges Sanieren und Bauen in den Alpen «Constructive Alps» spannt den Bogen über die Ländergrenzen hinweg. Er ist Beitrag zur Umsetzung der Alpenkonvention und Denkanstoss für ein gutes Leben in den Alpen. Die Alpenkonvention, formal Übereinkommen zum Schutz der Alpen, ist ein Staatsvertrag zur Gewährleistung des Schutzes und einer nachhaltigen Entwicklung des Alpenraums. Sie wurde von Österreich, Frankreich, Deutschland, Italien, Liechtenstein, Monaco, Slowenien, der Schweiz und der EU unterzeichnet. Die Schweiz hat 2021 und 2022 den Vorsitz der Alpenkonvention inne.

Zum zehnjährigen Jubiläum von «Constructive Alps» wurde das Buch «Bauen in den Alpen» vorgestellt. Es wirft einen Blick zurück auf die Meilensteine nachhaltiger Architektur in den Alpen aus den letzten zehn Jahren. Die Publikation ist bei Hochparterre erschienen und ist ab jetzt sowohl online als auch im Buchhandel erhältlich (nur auf Deutsch).

Im Oktober 2021 ist die nächste und sechste Ausschreibung des Preises «Constructive Alps» vorgesehen. Eingereicht werden können alle fertiggestellten Gebäudetypen, z.B. private und öffentliche Gebäude, Gebäude für Wohnen, Gewerbe, Industrie, Freizeit, Sport, Versorgung und Entsorgung.

Bis zum 8. August 2021 ist die Ausstellung «Constructive Alps 2020 – Bauen für das Klima» im Alpinen Museum in Bern zu sehen.

Mehr Informationen

 

Artikel teilen
Resilienz

regiosuisse-Kurs «Resiliente Regionen entwickeln»: Jetzt anmelden.

Zusammenfassung
regiosuisse-Kurs «Resiliente Regionen entwickeln»: Jetzt anmelden.
cafeR

caféR #1 – der andere Praxisaustausch am 21. September 2021

Zusammenfassung
caféR #1 – der andere Praxisaustausch am 21. September 2021