Die Plattform für Regionalentwicklung in der Schweiz

graubündenBIKE

graubündenBIKE

Mit dem Projekt graubündenBIKE sollen in den Jahren 2010 bis 2013 verschiedene Massnahmen zur Förderung des Bikesports in Graubünden (z.B. zentrale Darstellung aller Tourendaten, Aufbauen von echten Hotelkooperationen mit Qualitätskriterien, Errichten von Bikeparks, Förderung einer einheitlichen Bikeguideausbildung etc.) umgesetzt werden. graubündenBIKE gilt als kantonsspezifische Weiterentwicklung von SchweizMobil.

Das Mountainbike-Angebot im Kanton Graubünden präsentiert sich heute mit starken Unterschieden innerhalb des Kantons. Trails und Touren sind im Kanton am weitesten entwickelt, Transport, Bike-Unterkünfte und Events bewegen sich auf mittlerem Niveau. Packages, Bergbahnen und Bikeschulen sind schwächer entwickelt.

Graubünden soll langfristig als eine der vielfältigsten Bikeregionen mit den besten Trails sowie der umfassendsten Erschliessung mit öffentlichen Verkehrsmitteln und Bergbahnen zum führenden Anbieter von touristischen Mountainbikeprodukten werden. Diese Entwicklung soll für die Tourismusdestinationen und die Leistungspartner neue Wertschöpfung generieren.

Umsetzung von ca. 30 Massnahmen zur Förderung des Bikesports in Graubünden

Kanton
Graubünden
Thema
Tourismus
Programm
NRP
Projektdauer
28.01.2010 - 31.08.2014
Finanzierungs- instrument
afp
Projektkosten
CHF 3'640'000.-
Kontakt

Tiefbauamt des Kantons Graubünden
Leiter Fachstelle Langsamverkehr
Peter Stirnimann
Grabenstrasse 30
7000 Chur

peter.stirnimann@tba.gr.ch

Die strategischen Ziele und Schwerpunkte bei der Umsetzung der NRP variieren je nach Kanton und Region und sind entscheidend dafür, ob ein Projekt durch NRP-Fördermittel unterstützt werden kann.
Artikel teilen