Die Plattform für Regionalentwicklung in der Schweiz

graubündenTRAILRUN

Graubünden soll die Potenziale des Trailrunning-Sports ausschöpfen und sich als Trailrunning-Region positionieren. Mit verschiedenen Massnahmen soll in den Jahren 2020 bis 2023 zusammen mit interessierten Partnern in Graubünden ein attraktives Angebot aufgebaut werden.

Aufgrund der positiven Erfahrungen der Entwicklungs- und Koordinationsprojekte «graubündenBIKE», «E-MTB Graubünden» und «graubündenHIKE» sollen nun gezielt auch die Rahmenbedingungen für den Bereich Trailrunning in Graubünden verbessert werden. In den letzten Jahren ist die Sportart (Bewegungsform) Trailrunning stark gewachsen und kann mittlerweile als Breitensportart bezeichnet werden. Um das touristische Potenzial dieses Angebots besser zu koordinieren und auszuschöpfen, muss es erweitert und gezielt ausgebaut werden.

Der Fokus liegt auf der Erarbeitung von Grundlagen und Umsetzungskonzepten, die es den beteiligten Partnern ermöglicht, den Trailrunning-Tourismus effizient zu bearbeiten. Durch die Nutzung von Synergien und Fachwissen sowie durch gezielte Koordination zwischen Partnern und Leistungsträgern soll eine Entwicklungsdynamik ausgelöst werden.

Dem Projekt «graubündenTRAILRUN» kommt im Zusammenhang mit der Entwicklung einer hohen Trailrunning-Kompetenz in Graubünden strategische Bedeutung zu. Das Marktpotenzial von Trailrunning wird von Fachleuten und Destinationen als gross bezeichnet. Mit der Entwicklung von neuen Frühlings-, Sommer- und Herbst-Angeboten trägt das Projekt zur Verbesserung der Wettbewerbsposition und Erhöhung der Wertschöpfung im Kanton Graubünden bei.

Das mehrjährige Entwicklungs- und Koordinationsprojekt «graubündenTRAILRUN» wird von der Firma Zenit run GmbH, Wergenstein, geleitet (Projektleitung). Die Umsetzung erfolgt zusammen mit Destinationen, Leistungsträgern und weiteren Partnern. Der Kanton Graubünden begleitet das Projekt mit Vertretern der Fachstelle Langsamverkehr (Tiefbauamt Graubünden) und des Amtes für Wirtschaft und Tourismus eng.

Kanton
Graubünden
Thema
Tourismus
Machbarkeitsstudien, Entwicklungskonzepte, Strategien
Programm
NRP
Projektdauer
12.10.2019 - 31.03.2024
Finanzierungs- instrument
à fonds perdu
Projektkosten
CHF 3'000'000.-
Förderung Bund
CHF 750'000.-
Die strategischen Ziele und Schwerpunkte bei der Umsetzung der NRP variieren je nach Kanton und Region und sind entscheidend dafür, ob ein Projekt durch NRP-Fördermittel unterstützt werden kann.
Artikel teilen