Die Plattform für Regionalentwicklung in der Schweiz

Entwicklung von Wagenlofts für die Swiss Ranger Station Haslital

Im Jahr 2015 wurde ebenfalls mit finanzieller Unterstützung aus der NRP eine Machbarkeitsstudie mit Standortevaluation und Businessplan unterstützt. Der Businessplan hat eine grundsätzliche Realisierbarkeit aufgezeigt. Als geeigneter Standort hat sich ein Teilareal im Camping Balmweid in Meiringen erwiesen. Zwischenzeitlich erfolgte vertiefte Abklärungen haben ergeben, dass das ursprüngliche Konzept mit festen Ranger Hütten aus forstrechtlichen Gründen nicht umgesetzt werden kann. Aus diesem Grund ist die Idee, Wagen-Lofts als zonenkonforme Fahrnisbauten aufzustellen, entstanden.

Die zentrale Ranger Lodge kann wie im ursprünglichen Konzept erstellt werden, da genügend Abstand zum Wald eingehalten werden kann. Die rundum platzierten Gästeunterkünfte werden als autark funktionierende Wagenlofts konzipiert. In der Schweiz existieren gemäss Abklärungen keine bereits zugelassenen ähnliche Wagenaufbauten. Modelle aus den USA und aus Deutschland genügen den strassenverkehrstechnischen Vorgaben der Schweiz nicht. Somit sind diese Wagenlofts neu zu entwickeln. Vorgesehen ist der Bau von zwei Prototypen mit unterschiedlicher Grösse, wie sie dann spteär auch in Betrieb genommen werden sollen.

Die Entwicklung der beiden Prototypen ist notwendig, damit die späteren Wagen-Lofts (max. 12 sind längerfristig geplant) kosteneffizient hergestellt werden können.

Ziel:

- einzigartiges Produkt in der Schweiz aufbauen und betreiben (USP)
- naturnahes Tourismusangebot mit Bettenkapazität
- Logiernächte mit Gästesegmenten generieren
- Arbeitsplätze im Tourismus schaffen

Kanton
Bern
Thema
Tourismus
Angebots- und Produktentwicklung
Programm
NRP
Projektdauer
01.01.2016 - 31.12.2018
Finanzierungs- instrument
à fonds perdu
Projektkosten
CHF 265'000.-
Förderung Bund
CHF 82'500.-
Die strategischen Ziele und Schwerpunkte bei der Umsetzung der NRP variieren je nach Kanton und Region und sind entscheidend dafür, ob ein Projekt durch NRP-Fördermittel unterstützt werden kann.
Artikel teilen