www.regiosuisse.ch – La piattaforma per lo sviluppo regionale in Svizzera

Universitätskurs: Lebens.Räume im Wandel nachhaltig gestalten

Anmeldung bis 30. September 2018

Zielgruppe

Personen, die sich in ihrem Arbeitsalltag mit Veränderungsprozessen auf lokaler und / oder regionaler Ebene befassen und diese im Sinne nachhaltiger Entwicklung gestalten, steuern und begleiten wollen. Der Kurs richtet sich an Personen aus dem öffentlichen und privaten Sektor, sowie aus zivilgesellschaftlichen Organisationen. Besonders relevant ist der Kurs unter anderem für Planerinnen und Planer, Architektinnen und Architekten, Aktivistinnen und Aktivisten sowie Personen im Regionalmanagement.

Ziele

Die Absolventinnen und Absolventen erlangen Fähigkeiten um in ihrem eigenen Praxisfeld gesellschaftliche Transformationsprozesse zu nachhaltiger Entwicklung zu initiieren und zu begleiten.

Inhalte

Der Universitätskurs besteht aus drei Kursteilen:

Im ersten Kursteil „Wissen vermitteln“ geht es darum die relevanten wissenschaftlichen Diskurse kennenzulernen. Begriffe und Konzepte wie sozialer Wandel, öko-soziale Transformation, Postwachstumsgesellschaft, Dekarbonisierung, Partizipation und soziale Innovation werden aus Sicht unterschiedlicher Disziplinen diskutiert. Ihre räumlichen Wirkungen auf konkrete Themenfelder (wie: Mobilität, Flächennutzung, lokal-regionale Wirtschaftskreisläufe, gesellschaftliches Zusammenleben) werden hinterfragt.

Im zweiten Kursteil „Methoden und Strategien: Raumlabor“ werden die Grundlagen, die in den ersten Modulen erarbeitet wurden, im Rahmen von zwei Exkursionen in einer Beispielregion angewendet. In enger Zusammenarbeit mit dieser Region werden theoretische und praktische Erfahrungen aus den involvierten Fachrichtungen integriert.

Der dritte Kursteil „Abschlussprojekt“ kann individuell oder – vorzugsweise – in Teams mit jeweils individuellem Anteil erarbeitet werden. Inhaltlich soll sich die Abschlussarbeit Themen der eigenen beruflichen Praxis der Teilnehmerinnen und Teilnehmer widmen.

Die inter- und transdisziplinäre Ausrichtung des Kurses spiegelt sich auch in den Lehrmethoden und Veranstaltungsorten wider. Theorie und Praxis, verschiedene Wissensformen und -milieus kommen in Kontakt miteinander.

Tipo di evento
Studiengang
Luogo
Universität Innsbruck, Freie Universität Bozen / Brixen sowie Untersuchungsregionen in Nordtirol, Südtirol oder Vorarlberg
Organizzatore
Universität Innsbruck und Freie Universität Bozen
Contatto
Mag. Dr. Ute Ammering
Condividi articolo