La piattaforma per lo sviluppo regionale in Svizzera

graubündenVIVA – Umsetzung 2019/2020

Im 2016 und 2017 wurden im Auftrag des Kanton Graubündens umfangreiche Vorarbeiten im Rahmen des «Tourismusprogramm Graubünden 2014–2021» (NRP) geleistet. Die daraus vorliegenden Grundlagen zeigen auf, wie Wirtschaftspartner, Verbände und Organisationen in die breit abgestützte Umsetzung eingebunden werden können und zur Finanzierung der gemeinsamen Aktivitäten beitragen. Der Verein graubündenVIVA will den Kanton Graubünden in enger Zusammenarbeit mit Produzenten, landwirtschaftlichen und touristischen Organisationen sowie Verbänden und Wirtschaftspartnern zur Hochburg der alpinen Genusskultur machen. Von Mai 2019 bis Oktober 2020 gelangt mit dem Höhepunkt des mehrjährigen Programmes, dem «Fest der Sinne», eine 18-monatige genuss- und erlebnisorientierte Gesamtschau mit einem vielfältigen Veranstaltungsprogramm zur Umsetzung. Ein Programm, mit dem sich Graubünden von anderen Regionen im Alpenbogen differenziert, das vom ganzen Kanton getragen wird und über 2019/2020 hinaus dauerhaft wirken soll. Die Aktivitäten von graubündenVIVA sind nicht nur auf Gäste ausgerichtet, sondern helfen auch mit, das Bewusstsein von Einheimischen für die Bedeutung von regionalen Produkten und touristischen Potenzialen zu stärken. Die Zusammenarbeit von Landwirtschaft und Tourismus respektive von Produzenten und Veredlern mit der Hotellerie, der Gastronomie und mit Veranstaltern soll intensiviert werden. Dies soll zur Erhöhung von Umsätzen und zur Steigerung der Wertschöpfung führen.

Cantone
Grigioni
Tema
Turismo
sviluppo dell'offerta e del prodotto
Programma
NPR
Durata del progetto
08.03.2018 - 31.07.2021
Strumento per il finanziamento
à fonds perdu
Costo
CHF 13'997'000.-
Contributo Confederazione
CHF 2'038'500.-
Gli obiettivi strategici e le priorità di attuazione della NPR variano da Cantone a Cantone e da regione a regione e sono determinanti per la scelta dei progetti che verranno sostenuti con i fondi NPR.
Condividi articolo