La piattaforma per lo sviluppo regionale in Svizzera

Auf dem Weg zu IBA Basel 2020: Innovation und Exzellenzsicherung

IBA (Internationale Bauausstellung) ist ein in Deutschland eingesetztes Instrument der Stadtplanung und des Städtebaus. Im Rahmen einer IBA beteiligen sich Stadt- und Landschaftsplaner, Architekten, Unternehmer mit Projekten, die Impulse für den städtebaulichen Wandel der jeweiligen Region geben. Im Gegensatz zu einer klassischen Ausstellung werden keine fertigen Exponate, sondern Zukunftsbilder der betroffenen Region, d.h. innovative Lösungen und Visionen, dargestellt. Das im Rahmen des Trinationalen Eurodistricts Basel (TEB) geplante Projekt «IBA Basel 2020» ist die erste grenzüberschreitende IBA weltweit. Übergeordnetes Ziel ist es, raumplanerische und städtebauliche Projekte erstmals konsequent trinational zu planen, um das Wachstum und das Zusammenwachsen der Stadtregion Basel grenzüberschreitend und langfristig zu gestalten.

Cantone
Basilea Città
Tema
Altri temi
Programma
Interreg
Durata del progetto
01.09.2009 - 30.11.2012
Costo
CHF 1'068'462.40
Costi complessivi UE
€ 2'090'000.–
Contatto
Kanton Basel-Stadt, Bau- und Verkehrsdepartement
Schweizer Projektträger
Bettina Kleine-Finke
Rittergasse 4 / Postfach
4001 Basel
Svizzera
Basilea Città
+41 61 267 92 29
bettina.kleinefinke@bs.ch
NRP
Gli obiettivi strategici e le priorità di attuazione della NPR variano da Cantone a Cantone e da regione a regione e sono determinanti per la scelta dei progetti che verranno sostenuti con i fondi NPR.
Condividi articolo