La piattaforma per lo sviluppo regionale in Svizzera

Bau Klettergarten «Sunnibergbrücke Climbing», Klosters

Das Prättigau positioniert sich als Bergsport-Region und ist mit dem Rätikon für das Klettern bekannt. Die alpinen Klettersportaktivitäten sind jedoch relativ weit weg vom Tal.

Unten im Tal, westlich von Klosters, führt die Nationalstrasse 28 Richtung Davos über die «Sunnibergbrücke». Der Bergführerverein Prättigau/Davos und das Produktmanagement Prättigau haben das Projekt «Sunnibergbrücke Climbing» initiiert. Mit dem Projekt sollen an einem der Brückenpfeiler 16 Kletterrouten der Schwierigkeitsgrade 4a bis 7a mit Klettergriffen und Sicherungshaken eingerichtet werden. Die Routen werden für den Breitensport ausgelegt und enden zwei Meter unter der Fahrbahn der Brücke.

Die Gemeinde Klosters ist Projektträger, künftiger Besitzer der Installationen und Vertragspartner mit dem Bundesamt für Strassen (ASTRA) bezüglich die Kunstbauten. Der Bergführerverein Prättigau/Davos stellt im Auftrag der Gemeinde den regelmässigen Unterhalt der Kletterrouten sicher. Die Vermarktung wird durch die Destination Davos Klosters wahrgenommen. Der Bau der Kletterrouten erfolgt im Sommer 2021.

Cantone
Grigioni
Tema
Turismo
Piccoli progetti infrastrutturali
Programma
Misure pilota NPR Regioni di montagna
Durata del progetto
26.04.2021 - 30.11.2021
Strumento per il finanziamento
a fondo perso
Costo
CHF 167'100.-
Contributo Confederazione
CHF 24'500.-
Gli obiettivi strategici e le priorità di attuazione della NPR variano da Cantone a Cantone e da regione a regione e sono determinanti per la scelta dei progetti che verranno sostenuti con i fondi NPR.
Condividi articolo