La piattaforma per lo sviluppo regionale in Svizzera

IBH-Lab "KMUdigital" – Unterstützung von KMU bei der Bewältigung der industriellen Digitalisierung

KMUdigital dient der Unterstützung der klein- und mittelständischen Unternehmen (KMU) in der Bodensee-Region bei der Bewältigung, Umsetzung und Implementierung der rasant fortschreitenden industriellen Digitalisierung. Diese führt zu radikalen Umwälzungen von Geschäftsmodellen und Prozessketten, die gerade für KMU existenzbedrohend sein können und vielfach schon heute massive Wirkung zeigen. KMU haben aufgrund ihrer begrenzten Ressourcen und hohen Spezialisierung kaum die Möglichkeit, diesen Wandel vollumfassend zu erfassen und aufzunehmen.
Das Lab will daher mit verschiedenen Massnahmen aktive Hilfestellung leisten. Einerseits soll ein Vorgehen für die systematische Erhebung, Analyse, Priorisierung und Umsetzung der Digitalisierungspotenziale in KMU entwickelt werden. Im Gegensatz zu bestehenden Ansätzen soll dabei im ersten Schritt nicht von den technologischen Möglichkeiten, sondern vom Nutzen und vom ganzheitlichen Beitrag zum Geschäftserfolg ausgegangen werden. Andererseits soll ermittelt werden, welche Rahmenbedingungen (Politik, Regulierung, Kompetenzentwicklung) innerhalb der jeweiligen IBH-Länder als auch grenzüberschreitend aktiv gestaltet werden können, um die Digitalisierung von KMUs zu unterstützen sowie Kooperationen sowie Netzwerke des Dialogs und des Lernens zu etablieren und langfristig erfolgreich auszubauen. Schliesslich sollen die bestehenden digitalen Modellfabriken der Hochschulen zu einer föderierten digitalen Demo-Fabrik weiterentwickelt werden, in der interessierte KMU in praxisnahen Einzelprojekten die Wirkung und den Nutzen der Digitalisierung hautnah und realistisch erleben. Dies wird begleitet durch aktive und konkrete Information im Rahmen zahlreicher in der Region an wechselnden Standorten stattfindender Workshops zum Thema sowie durch Vernetzung der KMU und der Forschungseinrichtungen mit dem Fokus, die digitale Revolution begreifbar und beherrschbar zu machen.
Das Lab strebt als übergeordnete Ziele primär die Erhöhung der Standortattraktivität, die Steigerung der Forschungs- und Innovationsfähigkeit, die Erweiterung der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit von Unternehmen und Wissenschaft sowie die Schaffung von Kompetenzclustern an.

Cantone
San Gallo
Turgovia
Zurigo
Tema
Industria
Programma
Interreg
Durata del progetto
01.01.2017 - 31.12.2020
Strumento per il finanziamento
à fonds perdu
Costo
CHF 2'103'614.–
Contributo Confederazione
CHF 1'051'807.–
Costi complessivi UE
€ 1'750'162.–
Contatto
Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften, Jürg Meierhofer
Gli obiettivi strategici e le priorità di attuazione della NPR variano da Cantone a Cantone e da regione a regione e sono determinanti per la scelta dei progetti che verranno sostenuti con i fondi NPR.
Condividi articolo