Die Plattform für Regionalentwicklung in der Schweiz

Scale(up)Alps - Bessere Bedingungen für Unternehmen im Alpenraum

Obwohl der Alpenraum führende Innovationsregionen der Europäischen Union umfasst, liegen seine Innovationskompetenzen und seine globale Wettbewerbsfähigkeit unter jenen der wichtigen EU-Innovationsdrehscheiben. Das Projekt soll vor allem
das Upscaling von Start-ups im Alpenraum fördern und die Alpenregion als gemeinsamen Raum für innovative Unternehmen und zur Schaffung von Arbeitsplätzen vermarkten.

SCALE(up)ALPS verbindet Ökosystem-Massnahmen und Wissensgemeinschaften des Alpenraums, um die Quantität und Qualität der wachstumsstarken skalierbaren Unternehmen zu fördern. Das Projekt soll einen Machbarkeitsplan auf mittlerer Ebene mit Empfehlungen zum Wachstum der Start-up-Ökosysteme erarbeiten. Zudem werden innovative öffentlich-private-Fördersysteme, die Kongruenz von Unternehmen und Kapital, die Gewinnung von Talenten sowie der offene Marktzugang zur
Verbesserung der Innovation im unternehmerischen Lebenszyklus analysiert und getestet.

Das Projekt SCALE(up)ALPS will die Bedingungen für Jungunternehmen verbessern und trägt somit zur Verbesserung der Innovation und der Kompetitivität der Schweizer Wirtschaft bei. Der Schweizer Partner, die Universität der italienischen Schweiz (USI), ist Mitglied des regionalen Innovationssystems (RIS) der Südschweiz. Das Projekt soll durch die direkte Anwendung der Ergebnisse die Kompetenzen der USI bei der Unterstützung von Start-ups stärken. Dabei werden neue, innovative Dienstleistungen erprobt, die Jungunternehmen erlauben, in den grossen Geschäftsfeldern Fuss zu fassen, sich zu vernetzen und Partner, Investoren und Kunden zu finden. Die USI wird im Rahmen des Projekts zur Realisierung einer offenen Plattform beitragen. Die Fachhochschule der italienischen Schweiz (SUPSI) ist ebenfalls am Projekt beteiligt.

Kanton
Tessin
Aargau
Appenzell Ausserrhoden
Appenzell Innerrhoden
Basel-Landschaft
Basel-Stadt
Bern
Freiburg
Genf
Glarus
Graubünden
Jura
Luzern
Neuenburg
Nidwalden
Obwalden
Schaffhausen
Schwyz
Solothurn
St. Gallen
Thurgau
Uri
Waadt
Wallis
Zug
Zürich
Thema
Industrie
Plattformen, Cluster, Netzwerke
Programm
Interreg
Projektdauer
01.11.2016 - 30.04.2019
Finanzierungs- instrument
à fonds perdu
Projektkosten
CHF 155'000.-
Förderung Bund
CHF 75'000.-
Kontakt

Università della Svizzera italiana USI
Via Buffi 13
6900 Lugano

Die strategischen Ziele und Schwerpunkte bei der Umsetzung der NRP variieren je nach Kanton und Region und sind entscheidend dafür, ob ein Projekt durch NRP-Fördermittel unterstützt werden kann.
Artikel teilen