Die Plattform für Regionalentwicklung in der Schweiz

Co-Working Space

Die Dätwyler-Stiftung plant, Räumlichkeiten einer Unternehmung zu vermieten, die aktiv einen Co-Working Space betreibt. Ein Co-Working Space bietet Unternehmungen, Start-ups oder auch einzelnen Arbeitern den Zugang zu modernen Büro- und Konferenzräumen zu flexiblen Mietverträgen auf Tagesbasis. Durch das Teilen der Arbeitsplätze mit anderen können die Kosten pro Arbeitsplatz gesenkt und gleichzeitig Raum für die Netzwerkbildung und den Gedankenaustausch geboten werden. Der Urner Co-Working Space soll sich zum lebendigsten und vielfältigsten Space für Freelancer, Einzel- und Kleinunternehmer sowie Start up’s entwickeln. Dabei entstehen rund 40 Arbeitsplätze, die günstig gemietet werden können. Es soll einen aktiven Austausch zwischen Jungunternehmern, Wissenschaft und Industrie ermöglicht und aktiv gefördert werden. Durch den vielfältigen Mix von Co-Workers sollen Zusammenarbeitspotenziale und andere Synergien optimal genutzt werden. Der gemeinsame Arbeitsplatz soll als Plattform für innovative Geschäftsideen dienen.
Kanton
Uri
Thema
Industrie
Programm
NRP
Projektdauer
01.12.2016 - 01.09.2017
Finanzierungs- instrument
à fonds perdu
Projektkosten
CHF 311'500.–
Förderung Bund
CHF 20'000.–
Kontakt
Dätwyler Stiftung
NRP
Die strategischen Ziele und Schwerpunkte bei der Umsetzung der NRP variieren je nach Kanton und Region und sind entscheidend dafür, ob ein Projekt durch NRP-Fördermittel unterstützt werden kann.
Artikel teilen