Die Plattform für Regionalentwicklung in der Schweiz

«AquaSan» - Eruieren der Eintragswege und Reduktion der PSM – Rückstände aus Spezialkulturen in Gewässer

Mit dem Nationalen Aktionsplan Pflanzenschutzmittel (PSM) sollen die Risiken des Einsatzes von Pflanzenschutzmitteln halbiert und Alternativen zum chemischen Pflanzenschutz gefördert werden.
Im Projekt «AquaSan» werden Massnahmen entwickelt und getestet, mit denen die PSM-Einträge aus der Obstproduktion in Gewässer verhindert oder zumindest reduziert werden können.
Beim Projekt handelt es sich um eine Vorabklärung (Gesuchserarbeitung) für ein Ressourcenprojekt nach Art. 77a/b Landwirtschaftsgesetz

Kanton
Thurgau
Thema
Nachhaltigkeit
Land- und Ernährungswirtschaft
Klima
Programm
VIP
Projektdauer
01.04.2018 - 31.07.2018
Finanzierungs- instrument
afp
Projektkosten
CHF 40'000.-
Förderung Bund
CHF 20'000.-
Kontakt

Landwirtschaftsamt Kanton Thurgau und Verband Thurgauer Landwirtschaft
Ueli Bleiker

ueli.bleiker@tg.ch

Weitere Informationen zu «Vorabklärungen für innovative Projekte (VIP)» erhalten Sie im Finanzhilfe-Tool.
Artikel teilen