Die Plattform für Regionalentwicklung in der Schweiz

Konzeptionsphase "Touristische Destination Sitzbank"

Öffentliche Sitzbänke - „Bänkli“-  wurden immer schon in idyllischer Umgebung errichtet, meist mit schöner Aussicht. Sie sind ein ideales Ziel für Spaziergänge und Wanderungen – der beliebtesten Schweizer Freizeit- aktivität.

 

Schöne Bänkli gibt es in jeder Gemeinde der Schweiz. Oft sind sie aber nur einigen Einheimischen bekannt, man entdeckt sie nur mit Glück. Bislang gibt es keine Schweizer Landkarte, in der Bänkli und Informationen über deren Zugänglichkeit und Aussicht erfasst sind!

 

Massnahmen:

  • Bewohner und Gäste der Schweiz auf die Bedeutung von Bänkli zu sensibilisieren.
  • Bänkli geographisch erfassen und kategorisieren (Zugänglichkeit, Aussicht, etc.) sowie durch Fotos und Geschichten („Storytelling“) zu beleben (Crowdsourcing).
  • Eine mobile Applikation zu entwickeln, um diese interaktive Bänkli-Landkarte online zugänglich zu machen („smart tourism“).
  • Gemeinsam mit Tourismusorganisationen neue Angebote und Services rund um Bänkli entwickeln und anbieten (walk&play, location based services, etc.).

 

Ziele

  • Die stille Kultur der Bänkli sicht–, hör- und fühlbar machen 
  • Bänkli als touristische Destination bekannt und zugänglich zu machen

 

Bänkli werden zum gemeinsam POI zwischen (Tages-)Touristen und touristischen Regionen - ein virtueller und reeller Begegnungspunkt. Lokale Angebote sollen das Interesse der „bankophilen Community“ nach authentischem Erleben der Besonderheiten einer Region bestmöglich bedienen. Das Projekt soll zu einer Verstärkung der lokalen Identität und Wertschöpfung in allen Schweizer Regionen führen – ohne dass neue touristische Infrastruktur geschaffen werden muss.

Thema
Tourismus
Programm
Innotour
Projektdauer
01.01.2017 - 31.07.2017
Finanzierungs- instrument
à fonds perdu
Förderung Bund
CHF 45'256.–
Kontakt
Verein zur Förderung der Schweizer Bankkultur
Ch. du Russel 9
1025 St-Sulpice (VD)
Schweiz
bankkultur@gmx.ch
http://www.bankkultur.ch
Artikel teilen