Die Plattform für Regionalentwicklung in der Schweiz

Regionales Innovationssystem RIS Ost / INOS / Geschäftsstelle / Steuerung und Entwicklung

Die Hauptaufgaben der Geschäftsstelle umfassen die Vernetzung und Koordination von POE für Unternehmen in den Kantonen, die Begleitung interkantonaler Innovationsprojekte sowie die Erhöhung der administrativen Effizienz. Diese Aktivitäten sollen sicherstellen, dass die Wege zwischen Wissen und wirtschaftlichem Können kurz und im Idealfall im selben Perimeter lokalisiert bleiben. 

Das Angebot RIS Ost / INOS zugunsten von KMUs lässt sich in vier Bereiche einteilen:

  1. «Point-of-Entry-/Key Account Manager-Funktionen»;
  2. «Coaching»;
  3. «überbetriebliche Plattformen»;
  4. «Steuerung und Entwicklung/Geschäftsstelle».

Weiter ermöglicht RIS Ost die Identifizierung branchenübergreifender Themen, zu denen Wissensvermittlungsplattformen gebildet werden können. Die Umsetzung erfolgt im Rahmen von Netzwerkveranstaltungen und Workshops zu thematischen Fragestellungen, welche die Entstehung von Wissenscluster erlauben. 

Kanton
Appenzell Ausserrhoden
St. Gallen
Graubünden
Schaffhausen
Thurgau
Zürich
Glarus
Appenzell Innerrhoden
Thema
Innovationsförderung
Programm
NRP
Projektdauer
01.01.2020 - 31.12.2023
Finanzierungs- instrument
afp
Projektkosten
CHF 1'400'000.-
Förderung Bund
CHF 700'000.-
Kontakt

Einfache Gesellschaft RIS Ost, c/o Amt für Wirtschaft und Arbeit Thurgau
Geschäftsführer INOS
Lukas Budde
Promenadenstrasse 8
8500 Frauenfeld

INFO@INOS.SWISS

Die strategischen Ziele und Schwerpunkte bei der Umsetzung der NRP variieren je nach Kanton und Region und sind entscheidend dafür, ob ein Projekt durch NRP-Fördermittel unterstützt werden kann.
Artikel teilen