Die Plattform für Regionalentwicklung in der Schweiz

Schule im alpinen Raum

Dieses Projekt im Rahmen von INTERREG IV Alpenrhein–Bodensee–Hochrhein geht der Frage nach «Wie kann die Volksschule ihrem Bildungsauftrag entsprechen und gleichzeitig durch strukturelle Massnahmen die Standortattraktivität von peripheren/alpinen Räumen für Familien erhöhen?». Ziel ist es, Folgen demographischer Entwicklungen für Lebensräume darzustellen und Möglichkeiten eines konstruktiven und produktiven Umgangs mit neuen Situationen aufzuzeigen. Regionen im alpinen Raum mit ähnlichen Problemstellungen arbeiten gemeinsam in einem Forschungsprojekt. Die Ergebnisse bieten eine fundierte, nachhaltige Entscheidungsgrundlage für Regionen und Gemeinden, um die Standortattraktivität der einzelnen Gebiete zu erhalten.

Kanton
Graubünden
St. Gallen
Wallis
Thema
Weitere Themen
Programm
Interreg
Projektdauer
01.09.2009 - 31.12.2011
Kontakt
Pädagogische Hochschule Vorarlberg
Reinhard Müller
Liechtensteinerstrasse 33-37
A-6800 Feldkirch
Österreich
+43 552 331 199 101
reinhard.mueller@ph-vorarlberg.ac.at
Die strategischen Ziele und Schwerpunkte bei der Umsetzung der NRP variieren je nach Kanton und Region und sind entscheidend dafür, ob ein Projekt durch NRP-Fördermittel unterstützt werden kann.
Artikel teilen