Die Plattform für Regionalentwicklung in der Schweiz

Aufbau eines Zentrums für Elektrobiologie

Im nicht mehr genutzten Schulhaus des Hitzkircher Ortsteils Retschwil entsteht neu das Zentrum für Elektrobiologie. Im Fokus dieses Zentrums stehen Fragen zu elektromagnetischen Feldern und deren biophysikalischen Wirkungen auf lebende Organismen sowie die Schutzmassnahmen für unerwünschte oder gar beeinträchtigende Phänomene. Es werden neue wissenschaftliche Erkenntnisse im einschlägigen Bereich aufgezeigt. Nach erfolgtem Um- und Ausbau werden im Zentrum für Elektrobiologie Vorträge und Schulungen angeboten. Eine ständige öffentliche Ausstellung soll künftig über das komplexe Thema informieren.

Ziele und erwartete Wirkungen

Projektträgerin ist die «Interessengemeinschaft für Elektrobiologie und anverwandte Fragen» in der Rechtsform eines Vereins. Als Auftragnehmerin des Kantons Luzern trägt diese Interessengemeinschaft die Verantwortung dafür, dass die Mittel zweckbestimmt eingesetzt werden, so dass während der Vereinbarungsdauer folgende Projektziele erreicht werden:

  • Schaffen einer nationalen Anlaufstelle und einer ständigen Ausstellung für interessierte Fachpersonen und Laien
  • Schulung und Ausbildung von Fachpersonen
  • Rund um das Thema Elektrobiologie soll ein nationales und internationales Netzwerk aufgebaut werden

Tätigkeiten im Projekt

Die Projektvereinbarung der idee seetal AG mit dem Kanton Luzern erstreckt sich von Mai 2008 bis Dezember 2011.

  • Mai 2008 – Apr 2009: Kauf der Liegenschaft, erste Umbauphase im Hauptgebäude, Konzeption und Planung der Ausstellung sowie Aufbau des Schulungsangebotes.
  • Mai – Aug 2009: Lancierung der Schulungsaktivitäten des Zentrums
  • Sept 2009: Start des Schulungsangebotes Zurzeit im Gange: Konzeption und Sicherstellung der Finanzierung für den Aufbau des Ausstellungsangebotes.
  • Der Termin der Ausstellungseröffnung ist noch offen.
Kanton
Luzern
Thema
Bildungswirtschaft
Gesundheitswirtschaft
Programm
NRP
Projektdauer
01.05.2008 - 31.12.2011
Finanzierungs- instrument
à fonds perdu
Projektkosten
CHF 400'000.–
Kontakt
idee seetal AG
Hans Peter Stutz
Bellevuestrasse 27
6280 Hochdorf
Schweiz
Luzern
+41 41 914 24 60
stutz@idee-seetal.ch
Die strategischen Ziele und Schwerpunkte bei der Umsetzung der NRP variieren je nach Kanton und Region und sind entscheidend dafür, ob ein Projekt durch NRP-Fördermittel unterstützt werden kann.
Artikel teilen