Die Plattform für Regionalentwicklung in der Schweiz

Agglomeration Thun: Prozess der Mitwirkung

Die Agglomeration Thun zählt 80'000 Einwohnerinnen und Einwohner. Der Wille, die Verkehrsprobleme zu lösen, führte zur Erstellung einer Gesamtverkehrsstudie, die mit einem innovativen Prozess der Mitwirkung verknüpft war, um einen Konsens über die Ziele und Bereiche der durchzuführenden Massnahmen zu erreichen.

Die Mitwirkung erfolgte anhand fünf Forumsveranstaltungen mit Vertreterinnen und Vertretern aus rund 50 Einrichtungen: Behörden der Gemeinden und des Kantons, Quartiervereine und politische Parteien der Stadt Thun, regionale Interessenvertretungen aus Wirtschaft, Tourismus, Verkehr und Umwelt. Ende 2003 mündeten die Forumsveranstaltungen in der Unterzeichnung einer Absichtserklärung über drei Massnahmenpakete durch alle Teilnehmer. Die öffentliche Mitwirkung erfolgte in einem zweiten Schritt, in dem die Bevölkerung Stellung nehmen konnte. Die endgültige Fassung der Gesamtverkehrsstudie mit Berücksichtigung der Ergebnisse des Mitwirkungsverfahrens wurde ins Agglomerationsprogramm Verkehr und Siedlung integriert.

Kanton
Bern
Thema
Weitere Themen
Mobilität
Programm
Modellvorhaben Nachhaltige Raumentwicklung
Projektdauer
01.01.2002 - 31.12.2007
Finanzierungs- instrument
afp
Links
Artikel teilen