Alice im Wunderland – Ein grenzüberschreitendes Kulturprojekt im Krankenhaus

«Alice im Wunderland» ist ein grenzüberschreitendes Theaterprojekt zwischen Krankenhäusern im Oberrhein-Raum. Das Projekt verfolgt das Ziel, durch kulturelle Zusammenarbeit Patienten und Mitarbeiter zu einem Austausch zu bewegen und das psychiatrische Krankenhaus nach aussen hin zu öffnen. Dabei gilt es einen dauerhaften Austausch auf Arbeitsebene zu entwickeln und die soziale Integration psychisch Kranker zu fördern. Im Mittelpunkt der Zusammenarbeit steht die Entwicklung eines gemeinsamen Theaterprojektes auf der Grundlage von Lewis Carrolls «Alice im Wunderland» und «Alice hinter den Spiegeln».

Kanton
Basel-Stadt
Thema
Weitere Themen
Programm
Interreg
Projektdauer
01.01.2008 - 28.02.2009
Förderung Bund
CHF 49'500.–
Gesamtkosten EU
€ 142'425.–
Kontakt
Universitäre Psychiatrische Kliniken Basel (UPKBS)
Schweizer Projektträger
Andreas Windel
Wilhelm Klein-Strasse 27 / Postfach
4025 Basel
Schweiz
Basel-Stadt
+41 61 325 51 11
andreas.windel@upkbs.ch
NRP
Die strategischen Ziele und Schwerpunkte bei der Umsetzung der NRP variieren je nach Kanton und Region und sind entscheidend dafür, ob ein Projekt durch NRP-Fördermittel unterstützt werden kann.
Artikel teilen