Die Plattform für Regionalentwicklung in der Schweiz

Verlängerung der Herzroute: Etappen Lausanne – Romont und Romont – Laupen

Die Herzroute ist eine Velowanderroute, die vor allem für Elektrovelos konzipiert ist. Die Route soll über verkehrsarme Wege den Genfersee mit dem Bodensee verbinden. Gegenstand des Projekts ist die Verlängerung der Route bis an den Genfersee bei Lausanne, indem die Strecke über Murten im Kanton Freiburg geführt und eine neue Etappe in Romont geschaffen wird.

Ziele und erwartete Wirkungen

Verlängerung der Strecke, um den Genfersee mit dem Bodensee zu verbinden. Die am Projekt beteiligten Regionen profitieren von der regionalen, nationalen und internationalen Ausstrahlung der Herzroute. Die Herzroute soll ein qualitativ hochstehendes Angebot für den Schweizer Radtourismus bereitstellen: die beste Routenwahl, die schönsten Landschaften und die beste Betreuung. Sie ist sowohl für schweizerische als auch für ausländische Gäste bestimmt.

Tätigkeiten im Projekt

  • Vollständige Signalisierung der Strecke nach den Normen von Veloland Schweiz
  • Streckenführung entlang der touristischen und landwirtschaftlichen Highlights
  • Vermietung von Elektrovelos
  • Akkuwechselstation auf der Strecke
  • Regionale, nationale und internationale Werbung (Prospekt)
  • Einbezug der Region über den Verein Herzroute, Gruppierung lokaler Wirtschaftsinteressen
Kanton
Freiburg
Thema
Tourismus
Programm
NRP
Projektdauer
01.01.2012 - 31.08.2012
Finanzierungs- instrument
à fonds perdu
Projektkosten
CHF 278'200.–
Kontakt
Herzroute AG
Paul Hasler
Schwende 1
4950 Huttwil
Schweiz
mail@herzroute.ch
Die strategischen Ziele und Schwerpunkte bei der Umsetzung der NRP variieren je nach Kanton und Region und sind entscheidend dafür, ob ein Projekt durch NRP-Fördermittel unterstützt werden kann.
Artikel teilen