Die Plattform für Regionalentwicklung in der Schweiz

Touristische Standortentwicklung Tschiertschen

Das touristische Angebot in der Gemeinde Tschiertschen-Praden umfasst neben einem Hotel und einigen Ferienwohnungen insbesondere die Winterangebote der Bergbahnen Tschiertschen (BBT). Deren Schwierigkeiten (Ersteintritte, Einnahmen, Schneeverhältnisse, Erneuerungsinvestitionen) haben sich in den letzten Jahren akzentuiert. Die Gemeinde Tschiertschen-Praden und die BBT haben einen Strategieprozess angestossen, um Klarheit über mögliche Zukunftsoptionen zu schaffen. Diese umfassen entweder die Schliessung des Skigebiets, einen Weiterbetrieb mit «Service Public Modell» oder eine Anbindung an Arosa mittels Verbindungsbahn und teilweiser Schliessung des eigenen Skigebiets.

Die Option einer Anbindung an Arosa wird derzeit klar favorisiert. Mittels einer Machbarkeitsprüfung möchte die Gemeinde Tschiertschen-Praden und die BBT eine Bergbahnanbindung an das Schneesportgebiet von Arosa vertiefen. Mit dem Projekt «Standortentwicklung Tschiertschen» soll geklärt werden, ob und in welcher Form diese Vision realisierbar und finanzierbar ist. Die Machbarkeitsabklärung soll bis Ende Dezember 2020 vorliegen.

Kanton
Graubünden
Thema
Tourismus
Machbarkeitsstudien, Entwicklungskonzepte, Strategien
Programm
NRP
Projektdauer
01.05.2020 - 28.02.2021
Finanzierungs- instrument
afp
Projektkosten
CHF 180'000.-
Förderung Bund
CHF 45'000.-
Die strategischen Ziele und Schwerpunkte bei der Umsetzung der NRP variieren je nach Kanton und Region und sind entscheidend dafür, ob ein Projekt durch NRP-Fördermittel unterstützt werden kann.
Artikel teilen