Die Plattform für Regionalentwicklung in der Schweiz

Development and Marketing of Sustainable Transnational Cycle-Based Economy along the River Rhine – DEMARRAGE

Eine Aufgabe des NWE-Programms ist die Erhöhung der Attraktivität und Leistungsfähigkeit von Städten und Regionen in Nordwesteuropa durch transnationale Massnahmen. Dadurch wird auch das wirtschaftliche Potenzial der lokalen und regionalen Vorzüge ausgeschöpft. Dieses Ziel steht im Mittelpunkt des Projekts DEMARRAGE, an dem sich alle Rheinkorridorregionen beteiligen. Der Rheinkorridor ist eine zusammenhängende geografische Einheit mit interessanten Möglichkeiten für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Kooperation im Bereich der transnationalen Governance. Die wirtschaftliche Entwicklung in diesem Gebiet kann die geografischen Merkmale des Korridors nutzen und das umfassende wirtschaftliche Potenzial aller Partnerregion des Projekts ausschöpfen. Das gilt insbesondere für den Tourismus und dort für den wachsenden Markt des Radfernverkehrs.

Kanton
Aargau
Basel-Stadt
Basel-Landschaft
Graubünden
Schaffhausen
St. Gallen
Thurgau
Zürich
Thema
Weitere Themen
Programm
Interreg
Projektdauer
01.01.2009 - 31.12.2013
Kontakt
Stiftung SchweizMobil
Lukas Stadtherr
Solothurnerstrasse 107
4600 Olten
Schweiz
Solothurn
lukas.stadtherr@schweizmobil.ch
NRP
Die strategischen Ziele und Schwerpunkte bei der Umsetzung der NRP variieren je nach Kanton und Region und sind entscheidend dafür, ob ein Projekt durch NRP-Fördermittel unterstützt werden kann.
Artikel teilen