Die Plattform für Regionalentwicklung in der Schweiz

Alpine Circle Graubünden

«Touring» ist ein weltweit stark wachsendes touristisches Segment. Mit seiner Erlebnisdichte kann Graubünden für dieses Segment ein spannendes Reiseziel sein. Mit dem Projekt «Alpine Circle Graubünden» möchte Graubünden Ferien zusammen mit Bündner Destinationen und weiteren Partnern alpine Rundreisen konzipieren und umsetzen. Die Rundreise führt zu vier Hauptsehenswürdigkeiten, der Rheinschlucht/Ruinaulta (Schluchterlebnis), dem Morteratsch-Gletscher von der Bergstation Diavolezza aus (Gletschererlebnis), dem Landwasserviadukt (Bahnerlebnis) und dem Schweizerischen Nationalpark (Naturerlebnis). Diese sollen mit rund zehn weiteren, attraktiven und zielgruppenspezifischen Nebenattraktionen und Aktivitäten in ganz Graubünden ergänzt werden.

Das Projekt hat Entwicklungscharakter und fokussiert dabei auf die Definition der Erlebnisse sowie die Vermarktung und Erschliessung der Sehenswürdigkeiten innerhalt des Touring-Angebotes. Zielmärkte des Angebots sind in erster Priorität die Stammmärkten Schweiz und Deutschland. Daneben werden in zweiter Priorität auch zu definierende Fernmärkte mit ins Visier genommen, um dem Touring in Graubünden den nötigen Schub zu verleihen. Im Rahmen des NRP-Projekts werden konzeptionelle Grundlagen für die künftige Vermarktung durch Graubünden Ferien und ihre Partner geschaffen.

Kanton
Graubünden
Thema
Tourismus
Angebots- und Produktentwicklung
Programm
NRP
Projektdauer
18.08.2020 - 31.12.2023
Finanzierungs- instrument
afp
Projektkosten
CHF 2'025'000.-
Förderung Bund
CHF 450'000.-
Die strategischen Ziele und Schwerpunkte bei der Umsetzung der NRP variieren je nach Kanton und Region und sind entscheidend dafür, ob ein Projekt durch NRP-Fördermittel unterstützt werden kann.
Artikel teilen