Die Plattform für Regionalentwicklung in der Schweiz

Bike um Thun 2.0

Der Entwicklungsraum Thun (ERT) erarbeitete bis zum Sommer 2019 auf Basis einer ganzheitlichen Analyse ein bikespezifisches Konzept inkl. eines Masterplans mit Handlungsempfehlungen. Der entstandene "Masterplan Mountainbike" wurde der zuständigen ERT-Kommission für Energie und Mobilität als übergeordnete Planungsgrundlage für das vorliegende Projekt definiert, welches während den nächsten 5-10 Jahren umgesetzt werden soll.

Nebst einem regionalen Richtplan, sowie der Umsetzung von ausgewählten Infrastrukturprojekten sollen im Bereich der Produktgestaltung konkrete Angebote und Dienstleistungen basierend auf dem Masterplan entwickelt und implementiert werden.

Ziele:

Ziel des vorliegenden Projektes ist die interdisziplinäre Umsetzung des Masterplans Mountainbike mit einer nachhaltigen sowie marktgerechten Entwicklung des Mountainbike-Angebotes im ERT. Die getätigten Massnahmen und Investitionen sollen mittel- und längerfristig messbare Auswirkungen auf die Wertschöpfung in der Region haben. Spezifische Investitionen in den Bereichen Trails, lokale Szene und Naturerlebnis führen in den Bereichen Transport, Unterkunft, Services sowie Gastro/Kultur zu Wertschöpfung, welche wiederum regional in den ersten drei genannten Sektoren investiert werden kann (Wertschöpfungsspirale). Nebst dem touristischen Angebot steht bei der Umsetzung das Thema Naherholung für die Bevölkerung des ERT ebenfalls im Zentrum. Durch ein abwechslungsreiches Freizeitangebot positioniert sich die Region als attraktiver Wohn- und Arbeitsort, was zugleich einen positiven Einfluss auf die Attraktivität des Wirtschaftssstandorts Region Thun und dessen Unternehmen haben wird.

Kanton
Bern
Thema
Tourismus
Angebots- und Produktentwicklung
Programm
NRP
Projektdauer
01.01.2020 - 31.12.2024
Finanzierungs- instrument
afp
Projektkosten
CHF 815'000.-
Förderung Bund
CHF 150'000.-
Die strategischen Ziele und Schwerpunkte bei der Umsetzung der NRP variieren je nach Kanton und Region und sind entscheidend dafür, ob ein Projekt durch NRP-Fördermittel unterstützt werden kann.
Artikel teilen