Die Plattform für Regionalentwicklung in der Schweiz

Regionale Bioprodukte für die Gemeinschaftsverpflegung

Gemeinsam mit interessierten Institutionen wird ein Leitfaden für die Verwendung von regionalen Bioprodukten in der Gemeinschaftsverpflegung in Aargauer Gemeinden (z.B. Kantinen) entwickelt und optimiert. Es wird aufgezeigt, wie eine politische Entscheidung für den Einsatz von Bio-Lebensmitteln konkret herbeigeführt und erfolgreich umgesetzt werden kann und wie die Konsument*Innen für den Konsum regionaler Produkte sensibilisiert werden können.

Davon profitiert die gesamte Wertschöpfungskette (Produzenten, Verarbeiter, Handel). Die produzierenden und verarbeitenden Betriebe in den strukturschwachen Regionen können ihren Absatz erhöhen. Gemeinden sind zunehmend gefordert, sich mit den Zielen für nachhaltige Entwicklung auseinanderzusetzen. Herkunft und Produktionsweise der eingekauften Produkte für die von Gemeinden betriebenen Gemeinschaftsverpflegungsstätten spielen dabei eine wichtige Rolle.

Die teilnehmenden Betriebe mit Gemeinschaftsverpflegung können sich im Markt mit einer verbesserten Nachhaltigkeit profilieren und belegen, dass sie sich im Bereich Nachhaltigkeit verbessern.

Kanton
Aargau
Thema
Nachhaltigkeit
Land- und Ernährungswirtschaft
Kooperation und überbetriebliche Vernetzung
Programm
NRP
Projektdauer
27.04.2020 - 31.12.2022
Finanzierungs- instrument
afp
Projektkosten
CHF 60'560.-
Förderung Bund
CHF 20'000.-
Kontakt

Bio Aargau
Gründelematt
4317 Wegenstetten

Die strategischen Ziele und Schwerpunkte bei der Umsetzung der NRP variieren je nach Kanton und Region und sind entscheidend dafür, ob ein Projekt durch NRP-Fördermittel unterstützt werden kann.
Artikel teilen