Die Plattform für Regionalentwicklung in der Schweiz

Expertising Governance for Transfrontier Conurbations – EGTC

Das Projekt EGTC befasst sich mit innovativen Governance-Instrumenten in mehreren grenzüberschreitenden Ballungsräumen Europas. Während bestimmte grenzübergreifende Siedlungsräume bereits ein gutes Niveau im Governance-Prozess erreicht haben, benötigen andere, insbesondere in den neuen Mitgliedsstaaten, gute Praktiken als Modell, das sie an ihren Kontext anpassen können. Das URBACT-Projekt «EGTC» will Akteuren der städtischen Entwicklung in grenzüberschreitenden Ballungsgebieten die Möglichkeit geben, sich über Governance-Instrumente in Hinblick auf Projekte oder Strategien (Beobachtung, Stadtplanung, operative Projekte für eine grenzüberschreitende integrierte städtische Strategie …), rechtliche Instrumente (grenzüberschreitendes Abkommen, gemeinsame Strukturen, Public-Private-Partnerships …) auszutauschen und konkrete Ergebnisse (Scheitern oder Erfolg) zu ermitteln, um die grenzüberschreitende Zusammenarbeit (auf institutioneller, rechtlicher, finanzieller Ebene ...) zu verbessern.

Kanton
Basel-Stadt
Thema
Weitere Themen
Programm
Interreg
Projektdauer
01.01.2008 - 31.12.2010
Links
Kontakt
Regio Basiliensis
Andreas Doppler
Freie Strasse 84
4010 Basel
Schweiz
andreas.doppler@regbas.ch
NRP
Die strategischen Ziele und Schwerpunkte bei der Umsetzung der NRP variieren je nach Kanton und Region und sind entscheidend dafür, ob ein Projekt durch NRP-Fördermittel unterstützt werden kann.
Artikel teilen