Die Plattform für Regionalentwicklung in der Schweiz

Inwertsetzung Bergbau-Stollen «Minas da Gulatsch» Ilanz

Die Gemeinde Ilanz/Glion hat zusammen mit der Surselva Tourismus AG und unterstützt durch die Region Surselva ein Projekt für eine touristische Etappenwanderung durch alle Fraktionen der Gemeinde Ilanz/Glion entwickelt. Mit der «Via Glion» (Gesamtprojekt) sollen verschiedene Attraktionspunkte aus den Bereichen Natur, Kultur und Tradition/Geschichte entwickelt werden. Im Rahmen eines Pilotprojekts soll der Attraktionspunkt «Minas da Gulatsch», welcher bei der Planung weit vorangeschritten ist, als erstes umgesetzt werden.

Bei den «Minas da Gulatsch» handelt es sich um zwei historische Bergbau-Stollen, in welchen bereits im frühen Mittelalter Erze abgebaut wurden. Die geschichtlichen und soziokulturellen Hintergründe wurden in den letzten Jahren aufgearbeitet. Das Pilotprojekt hat zum Ziel, das Potential der Stollen oberhalb von Rueun und deren Umgebung touristisch in Wert zu setzen sowie zugänglich zu machen. Eine sanfte Inszenierung, ein Themenweg und ein Rastplatz sowie zwei aufbereitete Touren sollen ein attraktives touristisches Angebot ergeben.

Der Verein Rueun Viva ist für die Projektkoordination sowie die Inszenierung/Aufarbeitung der Wissensvermittlung zuständig, die Gemeinde Ilanz/Glion für den Bau der Infrastruktur und die Surselva Tourismus AG für die Kommunikation. Der Unterhalt der Infrastrukturen wird durch den Verein Rueun Viva im Auftrag der Gemeinde Ilanz/Glion sichergestellt.

Kanton
Graubünden
Thema
Tourismus
Kleine Infrastrukturprojekte
Programm
NRP-Pilotmassnahmen Berggebiete
Projektdauer
21.04.2021 - 30.06.2022
Finanzierungs- instrument
à fonds perdu
Projektkosten
CHF 150'000.-
Förderung Bund
CHF 28'000.-
Die strategischen Ziele und Schwerpunkte bei der Umsetzung der NRP variieren je nach Kanton und Region und sind entscheidend dafür, ob ein Projekt durch NRP-Fördermittel unterstützt werden kann.
Artikel teilen