Die Plattform für Regionalentwicklung in der Schweiz

Bike-Arena Giswil

Der Richtplan sieht für Giswil vor, sich im Bereich des sanften Tourismus zu entwickeln. 2009 setzte der Gemeinderat von Giswil die Bike Kommission ein, mit dem Ziel eine mögliche Entwicklung sowie Vermarktungsmöglichkeiten für die boomende Sportart aufzuzeigen. Im Businessplan vom September 2013 wird das Ergebnis aufgezeigt. Mit der Eröffnung der Bike-Arena in Giswil soll ein umfassendes, vielseitiges und attraktives Angebot vom Anfänger bis zum Profi in Betrieb genommen werden. Das Infrastrukturangebot umfasst einen Natural Bike-Park sowie Cross-Country-Bike-Routen in drei Schwierigkeitsgraden. Das Angebot aus Bike-Vermietung sowie Bike-Gruppen- und Pauschalangeboten ist ausgerichtet auf den lokalen, regionalen und nationalen Markt sowie Gäste aus dem angrenzenden Ausland. Dabei steht die Zusammenarbeit mit verschiedenen Partnern im Vordergrund, damit für die Region Logiernächte und eine möglichst grosse Wertschöpfung generiert werden. Giswil soll dabei als Ausgangspunkt für die Mountain-Biker im Zentrum stehen. Die Bike-Arena Giswil soll als Teil eines «Bikeparadies Unterwalden» vermarktet werden. Dieses sieht vor, mittelfristig das Projekt auf die Gemeinden Lungern und Sachseln auszuweiten. Ein Zusammenschluss des Routennetzes mit der Bike-Arena Emmetten in Nidwalden wird angestrebt. Als weitere Vision könnte die BikeArena kantonsübergreifend in das Berner Oberland und das Entlebuch expandieren.

Ziele und erwartete Wirkungen

Die Bike-Arena Giswil soll ein umfassendes, vielseitiges und attraktives Angebot vom Anfänger bis zum Profi schaffen. Es sollen weitere Gäste angesprochen und diese für einen längeren Aufenthalt in der Region gewonnen werden. Das Infrastrukturangebot umfasst einen Natural Bike-Park sowie Cross-Country Bike Routen in verschiedenen Schwierigkeitsstufen. Das Projekt wird so ausgelegt, dass ein sukzessiver Weiterausbau der beschilderten Routen aus den erwirtschafteten Mitteln erfolgen kann mit dem Ziel, ein regionales Routennetz zu erhalten.

Kanton
Obwalden
Thema
Tourismus
Programm
NRP
Projektdauer
30.09.2013 - 31.12.2015
Finanzierungs- instrument
à fonds perdu
Projektkosten
CHF 82'000.–
Kontakt
Volkswirtschaftsdepartement Obwalden
Federico Manfriani
St. Antonistrasse 4, Postfach 1264
6061 Sarnen
Schweiz
Obwalden
+41 41 666 63 18
federico.manfriani@ow.ch
Die strategischen Ziele und Schwerpunkte bei der Umsetzung der NRP variieren je nach Kanton und Region und sind entscheidend dafür, ob ein Projekt durch NRP-Fördermittel unterstützt werden kann.
Artikel teilen