Die Plattform für Regionalentwicklung in der Schweiz

Qualifizierungsplattform Oberwallis und Berner Oberland, Phase 2&3

Das Projekt will in beiden Regionen bzw. Kantonen mit drei Teilprojekten den Wissenstransfer und den Ausbau der interkantonalen Kooperation vorantreiben:
a) Digital Impact Hub (Aufbau von Chapter Oberland / Oberwallis). Der Verein Digital Impact Network ist mit über 240 Mitgliedern ein Zusammenschluss zur Förderung der digitalen Transformation im Perimeter der Hauptstadtregion Schweiz (Kantone Bern, Freiburg, Neuenburg, Solothurn und Wallis). Der Verein hat zum Ziel, den Wissenstransfer, die Weiterbildung sowie Projekte und Aktivitäten im Bereich der Digitalisierung zu fördern. Die fehlenden Standorte im Oberland und im Oberwallis sollen aufgebaut werden. 
b) MEM Passerelle 4.0: Der technologische Wandel und der Fachkräftemangel auf dem Arbeitsmarkt sowie die Digitalisierung geben den Ausschlag für das Projekt MEM Passerelle 4.0, das von Swissmem als sozialpartnerschaftliches Projekt initiiert wurde. Das Projekt will in beiden Regionen die Mobilität zwischen den Berufsfeldern fördern, damit Arbeitgeber und -nehmer den Herausforderungen auf dem Arbeitsmarkt gewachsen sind. 
c)  KMU-Zentrum: Das Berner Oberland  und das Oberwallis wollen gemeinsam mit Privaten Akteuren Standorte für ein KMU-Zentrum mit Coaching- , Beratungsdienstleistungen und Events aufbauen. Unterstützt wird die Koordination. Die Dienstleistungen werden ohne öffentliche Finanzierungshilfe angeboten.

 

Kanton
Bern
Wallis
Thema
Bildungswirtschaft
Machbarkeitsstudien, Entwicklungskonzepte, Strategien
Programm
NRP
Projektdauer
01.01.2017 - 31.12.2021
Finanzierungs- instrument
à fonds perdu
Projektkosten
CHF 283'400.-
Förderung Bund
CHF 100'000.-
Die strategischen Ziele und Schwerpunkte bei der Umsetzung der NRP variieren je nach Kanton und Region und sind entscheidend dafür, ob ein Projekt durch NRP-Fördermittel unterstützt werden kann.
Artikel teilen