Die Plattform für Regionalentwicklung in der Schweiz

Economic food machine

Economic food machine

In hoch entwickelten Agrarmärkten besteht eine wachsende Nachfrage nach nachhaltigen Produktionsmethoden. Die Feldarbeit wird dabei vermehrt von selbstfahrenden Spezialmaschinen übernommen. Sie sind leichter und wendiger und können mehrere Arbeitsgänge verbinden. Grosse Traktorenhersteller können solche Spezialmaschinen nicht wirtschaftlich herstellen. Dadurch entsteht eine Lücke für kleinere und flexiblere Hersteller, die sich sowohl auf den Pflanzenbau als auch den Maschinenbau verstehen. Mehrere Unternehmen aus den Luzerner Randregionen haben sich in der «Hinterland International AG» zusammen getan, um – die Marktlücke ausnutzend – gemeinsam einen Geräteträgertraktor und einen Stelzentraktor zu entwickeln, zu fertigen und v.a. im Export zu vertreiben. Das Ziel des Projektes ist es, ein fertiges, allen gesetzlichen Ansprüchen genügendes Spezialfahrzeug zu entwickeln und davon mittel- und langfristig jährlich 20 bis 50 Einheiten zu produzieren. Somit können regional 35 Arbeitsplätze geschaffen werden. Die Projektrealisierung erfolgt in 4 Phasen:

  • Phase 0: Vorprojekt (Januar – August 2010, ohne NRP-Unterstützung)
  • Phase 1: Produktentwicklung und Produkt Launch (September 2010 – April 2011)
  • Phase 2: Prototypenphase I, Homologation, Markterprobung (Mai – Dezember 2011)
  • Phase 3: Überarbeitung, Prototyp II, (Januar – Juni 2012)

Ziele und erwartete Wirkungen

Projektziele (des NRP-Projektes) bis 31.05.2011 (Phase 1):

  • Sämtliche Unterlagen für die Fertigungsplanung für den Prototyp 1 für den Stelzentraktor und den Geräteträger liegen vor.
  • Mindestens 800 Konstruktionszeichnungen sind – als Basis der nachfolgenden Produktionsplanung – erstellt.
  • Die Vernehmlassung der 3D-Modelle auf CAD wurde erfolgreich durchgeführt.

Tätigkeiten im Projekt

Das Projekt wird in der Phase 1 (Jahr 2010) mit A-fonds-perdu-Beiträgen von CHF 200‘000.− und einem Darlehen von CHF 290‘000.− unterstützt. Die Ziele der Phase 1 konnten per 30.04.2011 (vorzeitig) erreicht werden. Die Marktpotenziale in Europa konnten bestätigt werden. Das Marktpotenzial in den USA ist bedeutend grösser als ursprünglich angenommen. Die Arbeiten für die Phase 2 wurden gestartet.

Kanton
Luzern
Thema
Weitere Themen
Programm
NRP
Projektdauer
01.01.2010 - 30.06.2012
Finanzierungs- instrument
à fonds perdu
Projektkosten
CHF 490'000.–
Kontakt
Hinterland International AG
Projektleiter
Kilian Rölli
-
- -
Schweiz
Luzern
+41 41 989 81 11
kilian.roelli@fobro.com
NRP
Die strategischen Ziele und Schwerpunkte bei der Umsetzung der NRP variieren je nach Kanton und Region und sind entscheidend dafür, ob ein Projekt durch NRP-Fördermittel unterstützt werden kann.
Artikel teilen