Die Plattform für Regionalentwicklung in der Schweiz

InnoChallenge

Ein Programm zur systematischen Innovationsentwicklung und Förderung des Innovationsgrades in Klein- und Mittel-Unternehmen (KMU) im regionalen Einzugsgebiet der Genossenschaft Technologiezentrum Linth (TZL).

Im Rahmen der regionalen Unternehmensentwicklung wird die Förderung und Unterstützung von konkreten Wirtschaftsprojekten und den damit verbundenen Unternehmen verstärkt wahrgenommen. Als Verantwortliche für das Gesamtkonzept leistet das TZL Support für die aufgeführten Aktivitäten der Fachhochschulen wie Innovationsveranstaltungen und Workshops. Im Gegensatz zu den TZL-Grundleistungen, welche sich auf den Support für Startup-Unternehmen und die Beratung bestehender Firmen hinsichtlich der Unternehmensentwicklung beziehen, geht es im InnoChallenge-Programm um die Unterstützung und Förderung von innovativen Marktleistungsprojekten in den Fördergebieten. Als Fördergebiete gelten:

  1. Kanton Glarus (TZL)
  2. Region: Einsiedeln, March (TZL)
  3. Region: Innerschwyz (TZS)

Die Erfahrungen zeigen, dass Unternehmen bezüglich innovativer Projekte vor allem in den nachfolgenden Bereichen Defizite haben und Rat brauchen:

  • Systematischer Innovationsprozess
  • Marktabklärungen
  • Netzwerkarbeit
  • Business- und Finanzplanung
  • PR im Projektzusammenhang
  • Projektmanagement

Unternehmen aus den teilnehmenden Fördergebieten können beim TZL Antrag auf Unterstützung ihrer Innovationsvorhaben stellen und erhalten aus dem InnoChallenge-Programm grundsätzlich Coaching-Unterstützung. Zusammen mit den zuständigen Wirtschaftsförderungen werden pro Jahr und Fördergebiet ein bis maximal zwei besonders Erfolg versprechende Projekte aus der vorliegenden Auswahl ausgesucht und kommen in das InnoChallenge-Leadprogramm, welches eine erweiterte Unterstützung beinhaltet.

Hat sich in der Praxis als gezielt eingesetztes Förderinstrument bewährt. Guter Wirkungsgrad im Zusammenhang mit den Grundleistungen des TZL.

Kanton
Glarus
Thema
Industrie
Programm
NRP
Projektdauer
01.12.2008 - 31.12.2010
Finanzierungs- instrument
afp
Projektkosten
CHF 20'000.-
Kontakt

Genossenschaft Technologiezentrum Linth
Geschäftsführer
Peter Höpli
Spinnereistrasse 2
8866 Ziegelbrücke

info@tzl.ch

Die strategischen Ziele und Schwerpunkte bei der Umsetzung der NRP variieren je nach Kanton und Region und sind entscheidend dafür, ob ein Projekt durch NRP-Fördermittel unterstützt werden kann.
Artikel teilen