Die Plattform für Regionalentwicklung in der Schweiz

Entwicklung von Wagenlofts für die Swiss Ranger Station Haslital

Auf dem Teilareal im Camping Balmweid in Meiringen soll die erste Ranger-Station der Schweiz entstehen. Die rund um eine Ranger Lodge platzierten Gästeunterkünfte werden als autark funktionierende Wagenlofts konzipiert.

 

Ziele und erwartete Wirkungen

Ziele:

  • einzigartiges Produkt in der Schweiz aufbauen und betreiben (USP)
  • naturnahes Tourismusangebot mit Bettenkapazität
  • Logiernächte mit Gästesegmenten generieren
  • Arbeitsplätze im Tourismus schaffen

Wirkung:

Die Wirkung wird sich in der Region Haslital-Brienz entfalten und über die regionalen Grenzen hinaus strahlen. In anderen Ländern, u.a. Kanada und Amerika, sind solche Angebote sehr im Trend. Das Projekt ist ein Beitrag zum Ökotourismus, welcher von Schweiz Tourismus und der World Tourism Organisation gefördert wird. 

In der Schweiz existieren gemäss Abklärungen noch keine bereits zugelassenen Wagenaufbauten. Bei dem vorliegenden Projekt handelt es sich um die erste Ranger-Station der Schweiz.

Das vorliegende Projekt entspricht dem Trend. Es wird ein naturnahes Tourismusangebot, welches ein neues Gästesegment generiert, angeboten.

Tätigkeiten im Projekt

Es sollen 2 Prototypen von Wagenlofts entwickelt werden, welche den strassentechnischen Vorgaben der Schweiz entsprechen.  

Kanton
Bern
Thema
Tourismus
Programm
NRP
Projektdauer
01.01.2016 - 31.12.2018
Projektkosten
CHF 265'000.–
Förderung Bund
CHF 82'500.–
Förderung Kanton(e)
CHF 82'500.–
Kontakt
Swiss Ranger Station Haslital GmbH
Thomas Herren
Unterzaun 474
3860 Meiringen
Schweiz
Bern
+41 79 662 45 32
tom@rangerstation.ch
NRP
Die strategischen Ziele und Schwerpunkte bei der Umsetzung der NRP variieren je nach Kanton und Region und sind entscheidend dafür, ob ein Projekt durch NRP-Fördermittel unterstützt werden kann.
Artikel teilen