Die Plattform für Regionalentwicklung in der Schweiz

Auf dem Weg zu einer Smart Capital Region

Potenziale der Hauptstadtregion

Als Politzentrum in die Hauptstadtregion Standort verschiedener bundesnaher Betriebe (Swisscom, Post) sowie weitere Akteure wie BKW, groupe e und BLS, die Netzwerkinfrastrukturen betreiben. Zudem gibt es viele weitere regionale und lokale Akteure, welche die Innovation zur besseren Nutzung der Netzwerke vorantreiben.



Bisherige Aktivitäten

Mit dem vorliegenden Projekt steht die intelligente Nutzung der Netzwerk-Infrastrukturen im Vordergrund. Die Idee der "Smart City" soll auf die ganze Hauptstadtregion mit ihren kleineren und grösseren Städten, Agglomerationen und ländlichen Räumen ausgeweitet werden. Ziel ist es, gemeinsam mit den Akteuren aus Politik und Wirtschaft die Synergien zu nutzen, die sich aus den in der Hauptstadtregion anwesenden Unternehmen und Projekten ergeben können. Gemeinsam mit den Partnern von Swisscom, Post, BKW, BLS, groupe e und Weltpostverein wurde ein Projekt mit drei Schwerpunkten gestartet:


 

  • politische Vision und Strategie einer Smart Capital Region (Rahmenbedingungen)

 

  • Austauschplattform

 

 

  • 2-3 gemeinsame Schlüsselprojekte

 

 


Die Vision soll sich dabei an einigen thematischen Schwepunkten orienteiren (zB. Smart Buildung, Smart Mobility, Smart Grid).



Ziele

Die Impulse, die von grösseren Netzwerkunternehmen im Zusammenhang mit Smart Capital Region ausgehen, führen zu Wertschöpfung bei den KMU der Hauptstadtregion (zB Zulieferfirmen)

 

Kanton
Bern
Thema
Agrarwirtschaft
Digitalisierung
Programm
NRP
Projektdauer
01.01.2016 - 31.12.2019
Finanzierungs- instrument
à fonds perdu
Projektkosten
CHF 102'000.–
Förderung Bund
CHF 50'000.–
Kontakt
Hauptstadtregionschweiz
Die strategischen Ziele und Schwerpunkte bei der Umsetzung der NRP variieren je nach Kanton und Region und sind entscheidend dafür, ob ein Projekt durch NRP-Fördermittel unterstützt werden kann.
Artikel teilen