The platform for regional development in Switzerland

Mountain Hub Adelboden

Der im Tourist Office integrierte "Mountain Hub Adelboden" verändert das Tourist Office nachhaltig. Es wird neu zur Begegnungszone wo sich Gäste, lokale Leistungsträger und das Gewerbe austauschen und voneinander profitieren. Regelmässig stattfindende Kurse und Weiterbildungsangebote machen den Mountain Hub zu einem attraktiven, pulsierenden Ort, wo Wissen und persönliche Erfahrungen geteilt werden.

Erste Resultate des Innotour-Projekts "Tourist Office 3.0" bestätigen den neuen Trend in Richtung Ausbau der Dienstleistungspakete, wobei das Tourist Office neu weit mehr bietet als das Übermitteln von Informationen und Abgeben von Prospekten. Projektentwickler verschiedener Branchen, Coworkers, Zweitwohnungsbesitzer, Hotelgäste, das lokale Gewerbe und die Leistungsträger können hier einen fixen oder variablen Arbeitsplatz beziehen und im gegenseitigen Austausch voneinander profitieren. Der "Mountain Hub Adelboden" nimmt damit die bereits gesammelten Erkenntnisse der Projekte "Tourist Office 3.0" auf und setzt diese im Sinne eines "Labors" um. Der nationale Wissenstransfer wird sichergestellt, indem Erkenntnisse ausgewertet und anderen Tourismusorganisationen für die Weiterentwicklung ihrer touristischen Infostellen zur Verfügung gestellt werden.

Die Wiederbelebung der alpinen Region entlastet gleichzeitig den urbanen Raum. Spannende Initiativen und machbare Projekte sind grosse Chancen, neue Perspektiven in Schweizer Berggebiete zu bringen. Der Mountain Hub in Adelboden ist eine solche Chance und hat das Potential, als nationales Vorzeigeprojekt den Weg zu weisen.

Ziele:
  • Pilotprojekt schaffen für weitere Mountain Hubs in den Bergen mit nationalem Vorbildcharakter
  • Motor für lokale touristische Leistungsträger schaffen
  • Steigerung der Gästezahl, insbesondere in der Zwischensaison
  • Verlängerung der Aufenthaltsdauer der Gäste
  • Wettbewerb unter den lokalen Dienstleistern ankurbeln
  • Verfügbarkeit attraktiver Arbeitsplätze für Einheimische
  • Positionierung als innovative Destination
  • Beitrag leisten zu gesteigerter Wertschöpfung in der Region
  • Nutzen bestehender Infrastrukturen wie das Glasfaserkommunikationsnetz
  • Wissenstransfer: Erkenntnisse werden anderen Tourismusorganisationen zur Verfügung gestellt
ext_project.provinces
Bern
ext_project.measures
Structural changes in tourism
ext_project.programme
NRP
ext_project.duration
01.01.2017 - 31.12.2019
ext_project.financialInstrument
impulse-programme_afp
ext_project.costs
CHF138,700.–
costsFederation
CHF46,100.–
ext_project.contactData
Adelboden Tourismus
NRP
ext_project.disclaimer
Share article