The platform for regional development in Switzerland

Vertiefung und Ausbau der thematischen Schwerpunkte der Internationalen Bodensee-Hochschule

Die Bodenseeregion verfügt über ein grosses Potential an Hochschulen. Die Förderung der Hochschulvernetzung und der grenzüberschreitenden Forschungszusammenarbeit im Rahmen der Internationalen Bodensee-Hochschule (IBH) soll daher dazu beitragen, das vorhandene Wissen für die Region nutzbar zu machen und einen Beitrag zur Positionierung als Wissens-, Forschungs- und Bildungsregion Bodensee und damit zur Standortattraktivität der Region zu leisten. Durch die Förderung von Schwerpunktprojekten, die sich thematisch an den für die Bodenseeregion aktuellen Themen orientieren, wird ebenso ein Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung geleistet wie durch die sogenannten Regionalprojekte, die durch die Beteiligung von Unternehmen und Umsetzungspartnern langfristig und über die Projektlaufzeit hinaus Wirkungen für die Bodenseeregion erzielen sollen. Darüber hinaus sollen grenzüberschreitende Angebote in Lehre und Weiterbildung den Bildungsstandort Bodensee stärken. Flankiert werden diese Projektförderungen durch Massnahmen zum Wissens- und Technologietransfer, zur Zugänglichkeit von Wissen und zur Öffentlichkeitsarbeit. Die IBH schafft zudem Plattformen für den Wissensaustausch und -transfer zwischen Hochschulen, Wirtschaft und Gesellschaft. Davon profitieren die Mirtgliedhochschulen ebenso wie der gesamte Wirtschafts- und Lebensraum Bodensee.

ext_project.programme
NRP - INTERREG/ETZ
ext_project.duration
01.06.2014 - 31.12.2018
ext_project.financialInstrument
afp
ext_project.costs
CHF 1'016'970.-
costsFederation
CHF 254'243.-
ext_project.contactData

Kanton Thurgau - Amt für Mittel und Hochschulen
Grabenstrasse 11
8500 Frauenfeld

Die strategischen Ziele und Schwerpunkte bei der Umsetzung der NRP variieren je nach Kanton und Region und sind entscheidend dafür, ob ein Projekt durch NRP-Fördermittel unterstützt werden kann.
Share article