The platform for regional development in Switzerland

Nussanbau in GR

Nussanbau in GR

Machbarkeitsanalyse für den Anbau von Walnüssen in Graubünden mit einem Verarbeitungszentrum im Domleschg. Grundsätzlich liegt ein Bedürfnis nach Bündner Nüssen vor allem für die Produktion von Nusstorten vor. Die Machbarkeitsanalyse soll die Wirtschaftlichkeit, Machbarkeit und die Akzeptanz des Nussanbaus und die Machbarkeit und Wirtschaftlichkeit der Verarbeitungsanlage abklären.

Das Domleschg ist traditionell ein Standort von Nussbäumen. Der Kanton Graubünden verfügt mit der Bündner Nusstorte über ein starkes Produkt. Die Nüsse dafür stammen aber zum Grossteil aus Frankreich oder Kalifornien. Damit die Nusstorten über alpinavera als Bündner Produkt vermarktet werden können, müssen diese langfristig mit Bündner Nüssen hergestellt werden. Die Machbarkeitsstudie ist vorwettbewerblich, überbetrieblich und innovativ. Beim Nussanbau handelt es sich um ein Nischenprodukt, das schweizweit noch kaum angebaut wird und darum wirkliche Marktchancen haben dürfte. Es ist mit dem Endprodukt Nusstorte klar exportorientiert.

Es soll das Anbaupotenzial über die geeigneten Flächen des gesamten Kantonsgebietes abgeklärt werden. Die zukünftigen Abnehmer der Nüsse (Bäckereien etc.) sind über das ganze Kantonsgebiet verteilt. Die Abnehmer des Endproduktes «Nusstorte» sind auch ausserkantonal. Die Studie soll abklären, inwieweit auf Seiten der Hersteller bzw. Abnehmer ein Interesse für die Idee besteht. Sie soll weiter die Wirtschaftlichkeit und die Parameter für die Umsetzung (Sorten, Gebiete etc.) untersuchen.

Es wird von einem Arbeitsaufwand von 400 Stunden ausgegangen. Abklärungen zur Produktionstechnik, Standorten und Wirtschaftlichkeit im Sinne der landwirtschaftlichen Evaluation der Produktpalette aus Walnüssen. Zusammenstellung und Begründung der Auswahl eines Produktportfolios. Umfrage zum Absatzpotenzial und Szenarien zum best und worst case auf fünf Jahre ab erstem Ertragsjahr. Abklärungen zur Trocknungs- und Verarbeitungstechnik unter Einbezug von Energiefragen. Abklärung der Mehrfachnutzung (Nüsse und Obst) der Trocknungsanlage. Wirtschaftlichkeitsberechnung von Trocknungs- und Verarbeitungsanlagen.

Alle, in der Projektskizze beschriebenen Arbeiten der Machbarkeitsanalyse für den Nussanbau in Graubünden mit einem Verarbeitungszentrum im Domleschg wurden durchgeführt. Die dabei erfolgte Zusammenarbeit mit den Bäckern und den Landwirten war sehr konstruktiv. Dabei hat sich unter anderem gezeigt, dass anbauseitig bereits ein grosses Potenzial vorhanden ist. So konnten bereits 10 Hektaren Nussbaumfläche ausgemacht werden. Die Studie wird nun ausgewertet, danach werden alpinavera und die regioViamala das weitere Vorgehen definieren.

ext_project.provinces
Grisons
ext_project.measures
Land- und Ernährungswirtschaft
ext_project.programme
NRP
ext_project.duration
01.03.2009 - 31.12.2009
ext_project.financialInstrument
afp
ext_project.contactData

regioViamala
Regionalentwickler
Casper Nicca
Neudorfstrasse 58
7430 Thusis

admin@regioviamala.ch

Die strategischen Ziele und Schwerpunkte bei der Umsetzung der NRP variieren je nach Kanton und Region und sind entscheidend dafür, ob ein Projekt durch NRP-Fördermittel unterstützt werden kann.
Share article