The platform for regional development in Switzerland

Fricktal Tourismus − Konzeption und Aufbau einer Organisation, Strategieentwicklung und Produktegestaltung

Das Fricktal bietet einiges an Sehenswürdigkeiten und Freizeitangeboten: historische Altstädte, intakte Dorfstrukturen, Kirchen, Kapellen, Museen und nicht zuletzt Augusta Raurica. Dazu Wanderwege in den Jurahöhen oder dem Rhein entlang (Fricktaler Höhenweg, Via Rhenana). Bäder, Golfplätze und Driving Ranges, eine Eisbahn, Skilifte und ein Sportflugplatz runden das Angebot ab. Das Fricktal weist somit ein Potenzial als naturnahes Naherholungsgebiet auf, aber obwohl einige touristische Leistungsträger und Angebote vorhanden sind, entspricht die Struktur nicht in allen Teilen den immer anspruchsvolleren und differenzierteren Bedürfnissen der Erholungssuchenden. Es besteht kein regionales Konzept, es fehlt an einer einheitlichen Dachmarke und deren Vermarktung, es gibt keine regionale Informationsstelle. Mit dem vorliegenden Projekt sollen ein regionales Konzept und eine Strategie für eine Tourismusorganisation Fricktal ausgearbeitet werden unter der dann in der Umsetzungsphase die Angebote unter Berücksichtigung eines «sanften» Tourismus einheitlich unter einer Dachmarke «Fricktal» vermarktet und Synergien zu den bestehenden Tourismusorganisationen genutzt werden können.

ext_project.content

Phase 1: Im Rahmen des Projekts wird zusammen mit den verschiedenen Partnern die Strategie, Aufbauorganisation und Finanzierung von Fricktal Tourismus definiert und anschliessend umgesetzt. In der Phase 1 wird der Prozess durch das Institut für Tourismuswirtschaft der Hochschule Luzern begleitet und moderiert. Dabei stehen folgende Inhalte im Vordergrund:

  • Erarbeiten eines Gesamtkonzeptes für Tourismus und Naherholung im Fricktal und im grenznahen Raum mit Priorität auf sanftem Tourismus
  • ausreichende, dem Tourismuskonzept angepasste, zukunftsgerichtete Infrastruktur
  • Synergien zur Standortpromotion und Image des Fricktals nutzen In einem ersten Schritt wird mit Partnern (Gemeinden und Anbieter) in Form einer Arbeitsgruppe das Potenzial und das Tourismuskonzept erarbeitet und anschliessend den Gemeinden unterbreitet.

Phase 2: Nach diesen Potenzialabklärungen und Vorarbeiten wird das Konzept umgesetzt:

  • Aufbau der Organisation
  • Abschluss von Leistungsvereinbarungen mit Partnern
  • Umsetzung Marketingkonzept
  • Inbetriebnahme Informationsstellen
  • Produkterstellung und Verkauf
ext_project.provinces
Aargau
ext_project.measures
Structural changes in tourism
ext_project.programme
NRP
ext_project.duration
01.04.2009 - 31.12.2010
ext_project.financialInstrument
afp_cantonal
ext_project.contactData
Fricktal Regio Planungsverband
Projektträger
Franziska Saladin Kapp
Marktgasse 16, Rathaus
4310 Rheinfelden
Switzerland
Aargau
+41 61 835 52 05
franziska.saladin@rheinfelden.ch
NRP
ext_project.disclaimer
Share article